Factsheets mit Extra
Factsheets mit Sahnehäubchen: Universal-Investment arbeitet mit Partnerunternehmen zusammen, um alle individuellen Wünsche der Kunden zu erfüllen. Foto: JulieWild Quelle: iStock

Factsheets mit dem gewissen Extra

Gastautor: Michael Münch und Johannes Hauptmann

Inhalte von Factsheets unterliegen bestimmten regulatorischen Mindestanforderungen. Dennoch gibt es einen gewissen Spielraum, wenn es beispielsweise um das Layout und die Einbindung von zusätzlichen Informationen geht. Universal-Investment arbeitet hierfür auch mit Partnerunternehmen zusammen, um individuelle Wünsche der Kunden zu erfüllen. upgrade! hat Michael Münch, stellvertretender Abteilungsdirektor Kapitalmarkt der Kreissparkasse Biberach, und Johannes Hauptmann, Geschäftsführer von Anevis Solutions, befragt, wie die Zusammenarbeit genau aussieht und welchen Mehrwert alle beteiligten Parteien davon haben.

upgrade!: Herr Münch, Universal-Investment arbeitet gerne mit Anevis Solutions zusammen, um für die Kreissparkasse Biberach zusätzlich zum Standardangebot eine zusätzliche, individualisierte Factsheet-Lösung anbieten zu können. Wie lautete hier die Aufgabenstellung und welcher Aufwand kam auf Sie zu?

Münch: Im Rahmen der neuen regulatorischen Anforderungen MiFID II wollten wir für unseren Publikumsfonds Universal-Shareconcept-BC R (DE000A0MQ993) ein individuelles Factsheet erstellen lassen. Wir hatten den Wunsch nach individuellen und detaillierten Factsheets im Corporate Design der Sparkassen. Die Sektorallokation sollte auf die jeweilige Anlagestrategie zugeschnitten in den Factsheets abgebildet werden. Darüber hinaus sollten die Factsheets regelmäßige Marktkommentare von uns beinhalten. Wir haben den Markt der Anbieter gescreent und mit Anevis Solutions einen kompetenten Partner gefunden. Universal-Investment ist als unabhängige Kapitalverwaltungsgesellschaft flexibel in der Zusammenarbeit mit Partnerunternehmen. Das kam uns in der Projektarbeit mit Anevis Solutions zugute. Innerhalb kürzester Zeit konnte ein Layout für das Factsheet erarbeitet werden. Unsere Vorschläge arbeitete die Anevis Solutions in ihre Vorlagen ein und setzte diese individuell um. Große Herausforderungen waren nicht zu bewältigen. Die juristische Prüfung der Inhalte und der Verträge wurden zügig umgesetzt, so dass nach wenigen Monaten das erste neue Factsheet veröffentlicht werden konnte.

Johannes Hauptmann, Anevis Solutions Foto: Anevis Solutions

upgrade!: Welchen Mehrwert erhält die Kreissparkasse Biberach durch die Zusammenarbeit zwischen der Universal-Investment und Anevis Solutions?

Hauptmann: Universal-Investment bietet der Kreissparkasse Biberach Factsheets mit dem qualitätsgesicherten Zahlenmaterial einer juristischen Kapitalverwaltungsgesellschaft. Durch die Zusammenarbeit mit uns entfallen für die Kreissparkasse Biberach zudem die bisher notwendigen Prüfungsschritte bei der Universal-Investment. Der Prozessaufwand wird somit durch die höhere Flexibilität verringert. Die tägliche Aktualisierung der Factsheets findet vollautomatisiert ohne Aufwand und Bedarf an internen Ressourcen der Kreissparkasse Biberach statt. Als Endergebnis erhält die Kreissparkasse Biberach ihre individuellen Factsheets auf Tagesbasis on Demand.

upgrade!: Wie erfolgt heute die Zusammenarbeit bezüglich der Factsheets zwischen der Kreissparkasse Biberach, Anevis Solutions und Universal-Investment?

Hauptmann: Aufgrund eines Rahmenvertrages zwischen der Universal-Investment und Anevis Solutions gibt es bereits eine standardisierte vollumfängliche Datenschnittstelle. Dadurch erhält Anevis Solutions die Rohdaten sowie einige Auswertungen für die Fonds der Kreissparkasse Biberach auf bewertungstäglicher Basis aus dem Data Warehouse von Universal-Investment. Die überlieferten Zahlen werden von Anevis Solutions gespeichert, mit weiteren relevanten Marktdaten ergänzt und ausgewertet. Aus den gelieferten Daten individualisieren und aktualisieren wir die Factsheets und stellen diese der Kreissparkasse Biberach bereit. Bezüglich individueller Themen, wie zum Beispiel Monatskommentare oder Sektor-Klassifizierungen von Papieren im Portfolio, tritt die Kreissparkasse Biberach bei Bedarf direkt mit Anevis Solutions in Kontakt. Wir setzen diese Wünsche dann schnell und unkompliziert um.

upgrade!: Herr Münch, wie war die Lösung vor der Zusammenarbeit mit Anevis Solutions?

Münch: Das Factsheet wurde bislang auf Basis von Daten von Universal-Investment und manueller eigener Berechnungen inhouse erstellt. Es enthielt bereits Marktkommentare zu aktuellen Entwicklungen an den Märkten und beschrieb die Umsetzungen im Fonds. Diesen Kommentar übermitteln wir nun Anevis Solutions zum Monatsbeginn. Durch die Zusammenarbeit mit Universal-Investment und Anevis Solutions sparen wir uns nun Zeit und vor allem personelle Ressourcen. Wir erhalten so Factsheets mit Sahnehäubchen für unsere Berater und Investoren. 


Erscheinungsdatum: 04.06.2018