PWC-Studie: 1. Platz für UI
Luxemburger Plattform von Universal-Investment Ende 2017 auf vordersten Platz im PwC-Ranking. Foto: amoklv Quelle: iStock

Universal-Investment erneut auf Platz 1 unter den Luxemburger AIFM-Gesellschaften

Autor: Timo Lüllau

Wieder hat Universal-Investment den Spitzenplatz erreicht: Bei der diesjährigen Studie von PriceWaterhouseCoopers belegt Universal-Investment erneut nach verwaltetem Vermögen den ersten Platz unter den lizenzierten Luxemburger AIFM-Gesellschaften. Das Interesse an alternativen Investmentanlagen hält weiter an.

Universal-Investment hat in diesem Jahr den Spitzenplatz nach verwaltetem Vermögen unter den lizenzierten Luxemburger AIFM-Verwaltungsgesellschaften (licensed AIFM ManCos) verteidigt. Wie aus dem „Observatory for Management Companies: Barometer 2018“ der Beratungsgesellschaft PwC hervorgeht, belegt die Luxemburger Plattform von Universal-Investment mit rund 29,6 Milliarden Euro Assets under Management per Ende 2017 den vordersten Platz im Ranking. Gegenüber dem Vorjahr konnte das verwaltete Vermögen (Teil-II- und SIF-Fonds) um 37 Prozent gesteigert werden, die Zahl der Fonds erhöhte sich auf 55, die Zahl der Sub-Fonds auf 84. Der Trend bei den Alternativen soll laut PwC auch in diesem Jahr weiter anhalten, nicht zuletzt auch wegen des Brexits, wodurch sich weitere Mittelverschiebungen nach Luxemburg erwarten lassen.

Der Trend bei den Alternativen soll laut PwC auch in diesem Jahr weiter anhalten.

PwC PriceWaterhouseCoopers

Das anhaltende Interesse an alternativen Investmentlösungen spiegelt sich auch laut der PwC-Studie in den schneller wachsenden Assets under Management bei den AIF-Fondsstrukturen im vergangenen Jahr wider. Nach Angaben des Branchenverbands EFAMA legten die Assets under Management bei den AIF-Fonds innerhalb eines Zeitraums von einem Jahr um 15,1 Prozent auf 673 Milliarden Euro zu. Im gleichen Zeitraum verzeichneten UCITS-Lösungen einen Zuwachs von 11,9 Prozent. Der PwC ManCo-Index, der die Aktivität der Luxemburger Verwaltungsgesellschaften anhand ihrer Zahl, der Anzahl ihrer Beschäftigten und der Assets under Management misst, legte weiter zu und erreichte im Dezember 2017 mit 195 Punkten einen neuen Höchststand. Seit 2010 wird der PwC ManCo-Index jährlich erstellt.

Auch bei Third Party ManCos erfolgreich

Bei den sogenannten klassischen Third Party ManCos, dem Gesamtvergleich der Verwaltungsgesellschaften, die nur Administrationsleistungen für Drittparteien (zum Beispiel andere Investmentgesellschaften wie SICAVs, etc.) erbringen, lag Universal-Investment per Ende Dezember 2017 auf dem vordersten Platz. Mit einem verwalteten Vermögen (Teil-I-, Teil-II- und SIF-Fonds) von 34,2 Milliarden Euro konnte Universal-Investment gegenüber dem Vorjahr weiter zulegen und verzeichnete ein Plus von 32 Prozent bei den Assets under Management. Die Anzahl der Fonds erhöhte sich um 15 auf 88, während die Sub-Fonds um 19 auf 142 zulegten. 

Autor: Timo Lüllau
Erscheinungsdatum: 20.07.2018