Quantitatives Portfoliomanagement

Quantitatives Portfoliomanagement

Individuell, Leistungsstark, Kosteneffizient


Als wichtiger Bestandteil der 360-Grad-Strategie von Universal-Investment bietet das Quantitative Portfoliomanagement maßgeschneiderte Produkte und Leistungen an, mit denen Renditen optimiert und Risiken begrenzt werden können. Wir bieten unseren Anlegern sowohl standardisierte, hochwertige Basis-Produkte als auch maßgeschneiderte Lösungen für ihre individuellen Bedürfnisse an. Unser Produktangebot ist breitgefächert: Die passive Abbildung lokaler und globaler Marktindizes und regelbasierte Strategieportfolios zur Erzielung spezifischer Anlageziele gehören ebenso dazu wie Lösungen zur risikokontrollierten Vereinnahmung von Faktorprämien, einfache Wertsicherungskonzepte und komplexe, modulare Overlay-Strategien zur segmentübergreifenden Steuerung von Marktrisiken.

Vergrößern
Quantitatives Portfoliomanagement Quelle: iStockPhoto.com / DragonImages

Riksikomanagement- und Investmentlösungen mit individualisierten Regeln

Quantitatives Management definieren wir als Portfolioverwaltung anhand eindeutiger, individuell auf die Kundenwünsche abgestimmter Vorgaben. Unser Angebot umfasst passives Index-Tracking und die stärker individualisierte Abbildung von Marktsegmenten ebenso wie rein nach Kundenvorgaben geführte, benchmarkfreie Portfolios. Als eigenständiger Asset Manager bieten wir zudem selbst entwickelte Strategieportfolios mit eigenen Investmentprozessen an und setzen dabei verschiedene Anlageschwerpunkte. Für das Thema Factor Investing bieten wir eine Kombination aus Bottom-up-Faktoren und einer innovativen Investitionsgradsteuerung, basierend auf Top-down-Faktoren, an. Abgerundet wird unser Leistungsspektrum durch Währungs- und Overlay Management, mit dem Marktrisiken über mehrere Segmente hinweg gesteuert und Renditen stabilisiert werden können.

Vergrößern
Regelbasierte Portfoliokonzepte Quelle: Universal Investment

Factor Investing: Mit weniger Risiko mehr Rendite erzielen

Mit regelbasierten Factor-Return-Strategien kann gegenüber einem marktwertgewichteten Vergleichsindex eine höhere Rendite bei weniger Risiko erzielt werden. Noch besser werden die Ergebnisse, wenn man verschiedene Factor-Return-Ansätze miteinander kombiniert. Mit der UI-Factor-Return-Produktfamilie bieten wir Anlegern die Möglichkeit, gemäß ihrer Risikotoleranz in faktorbasierte Strategien zu investieren.

Wie das funktioniert, erklärt Dr. Markus Brechtmann, Senior Portfoliomanager Quantitatives Portfoliomanagement.

Produkte für alle Anlagebedürfnisse

Passives Management
Passives Management ist unser Angebot für Anleger, die mit hoher Präzision die Performance globaler Marktsegmente nachbilden möchten. In einem sehr dynamischen Markt erweitern namhafte Indexanbieter kontinuierlich ihr Angebot, so dass dafür eine Vielzahl von Konzepten zur Auswahl steht. Für Aktienanleger bilden wir Standard-Bluechips ebenso ab wie komplexe Faktor- und Nachhaltigkeitsindizes. Im Rentenbereich erstreckt sich das Angebot von den traditionellen globalen Staats- und Unternehmensanleihen bis hin zu Inflation Linked Bonds, Wandelanleihen und nach ESG-Kriterien gestalteten Indizes. In einem kaum überschaubaren Indexuniversum stehen wir unseren Anlegern bei der Auswahl geeigneter Indizes beratend zur Seite.

Management mit erhöhtem Individualisierungsgrad
Portfoliomanagement mit erhöhtem Individualisierungsgrad richtet sich an Anleger, die sich an einem Marktindex orientieren möchten, jedoch zusätzlich spezifische Anforderungen stellen. Aktienanleger können beispielsweise bestimmte Sektoren, Länder oder Einzeltitel aus Marktindizes ausschließen und damit ihr Portfolio individuell gestalten. Spezifische Laufzeiten-, Rating-, Senioritäts- oder Emittenten-Vorgaben gehören zum Repertoire individualisierter Anleiheportfolios.

Benchmarkfreie Portfolios
Benchmarkfreie Portfolios gehen noch einen Schritt weiter. Sie werden nach expliziten Kundenwünschen regelbasiert und ohne Orientierung an einem Vergleichsindex verwaltet. Wir bieten maßgeschneiderte Portfolios an, die beispielsweise zur Abbildung vorgegebener Zahlungsverpflichtungen eingesetzt werden oder einen spezifischen Projektbezug aufweisen.

Strategieportfolios
Wir bieten als eigenständiger Asset Manager Strategieportfolios mit selbst entwickelten Investmentprozessen an, die auf verschiedenste Investmentziele ausgerichtet sind. Im Aktienbereich sind dies unter anderem stabile Dividenden, Small Caps oder Minimum-Varianz. Auch im Rentenbereich bilden wir Märkte in intelligenter Art und Weise ab, losgelöst von schuldenabhängiger Gewichtung. Unsere Strategieportfolios können von den zugrundeliegenden Indizes abweichen und beinhalten damit eine aktive Komponente. Die Regelwerke der Strategieportfolios können individuell an die Wünsche des Anlegers angepasst werden, eine hohe Transparenz der Investmentprozesse ist jederzeit gewährleistet.

Vergrößern
- Foto: Universal-Investment

Overlay Management

Overlay Management kann ein attraktives Angebot für Anleger sein, die sich vor starken Verlusten in Krisenzeiten schützen, aber dennoch von Aufwärtsbewegungen an den Kapitalmärkten profitieren möchten. Um die Performance zu stabilisieren, bieten wir die übergreifende Steuerung von Aktien-, Zins-, Währungs- oder Spreadrisiken an, umgesetzt mit Derivaten in einem separaten Overlay-Segment. Die Anlageentscheidungen der Einzelsegmentmanager werden kaum beeinträchtigt. Das Overlay ist rein risikobasiert oder mit aktiven Signalen umsetzbar. Als Signalgeber fungieren externe Berater, Manager oder oftmals auch der Kunde selbst, der seine eigene Marktmeinung in das Management einbringt.

Vergrößern
Overlay Management Quelle: Universal-Investment

Durch unser Overlay Management können Anleger mit einer definierten Wahrscheinlichkeit ihre maximalen Verluste auf eine bestimmte Größe
begrenzen und dadurch ihre Planungssicherheit erhöhen. Außerdem kann eine aggressivere und damit chancenreichere Asset-Allokation auch in Krisenzeiten durchgehalten werden. Im Falle einer modularen Budgetierung und Steuerung einzelner Risikoklassen können zudem jene Anlagen
ungesichert bleiben, die sich positiv entwickeln.

Vergrößern
Risikofreudige Asset Allokation Foto: Universal-Investment

Währungsmanagement ist unsere Dienstleistung für Investoren, die Währungsrisiken absichern möchten. Viele aktive Asset Manager haben zwar Selektions- oder Allokationsexpertise, bieten aber keine Währungssicherung an oder können keine bilaterale Besicherung durchführen. Wir stellen Währungssicherung über mehrere Segmente in einem separaten Overlay-Segment dar. Als Master-KVG haben wir zudem den besten Über blick über das gesamte Währungsexposure in einem Masterfonds. Unsere Lösung überzeugt durch geringeren Kassebedarf und kompetitiven Handel („Best Execution“).

UI Factor Return: Ziel einer aktienähnlichen Performance bei reduziertem Risiko

Der UI-Factor-Return-Ansatz nutzt verschiedene Faktorrisiken mit dem Ziel, eine stabile Anlagerendite im Niedrigzinsumfeld zu erreichen. Die Bottom-up-Seite beantwortet die Frage, welche Aktien gekauft werden sollen. In der empirischen Kapitalmarktforschung ausführlich analysierte Faktoren wie Value, Momentum, Low Risk oder Size kommen hier zum Einsatz. UI-Factor-Return erweitert das Denken in Faktorrisiken von der
Bottom-up- auf die Top-down-Ebene: Wie viel Aktien-Exposure soll gehalten werden? So kann die Attraktivität des Aktienmarktes beurteilt und ein Total-Return-Ziel verfolgt werden.

Vergrößern
Bottom-up / Top-Down Quelle: Universal-Investment

Durch die quantitative Auswertung unterschiedlicher Faktoren werden transparent und strikt regelbasiert Signale generiert. Das Aktienmarkt-Exposure wird dann in Abhängigkeit von bestimmten Faktorsituationen festgelegt: der Risikotragfähigkeit des Anlegers, der Markteinschätzung und der aktuellen Volatilität des Aktienmarktes. Daraus ergeben sich drei Ausgestaltungsvarianten: Die „Defensiv“-Variante zeichnet sich in der historischen Betrachtung durch eine Volatilität unterhalb eines Renteninvestments in deutschen Staatsanleihen aus.

Das ausgewogene „Balance“-Portfolio weist im historischen Vergleich hingegen ein mit einem Renteninvestment vergleichbares Risiko auf, während UI Factor Return Chance langfristig die Rendite eines Aktieninvestments erreichen soll – mit weniger Risiko und geringeren Drawdowns. Das Konzept bietet Investoren die Möglichkeit, durch die Partizipation an verschiedenen Aktienrisikoprämien eine aktienbasierte Anlage mit Total- Return-Charakter zu erhalten, die auch in Niedrigzinsphasen auskömmliche Renditen liefern kann.

Spezialfonds statt ETF: Core-Satellite individueller einsetzbar

Institutionelle Investoren setzen immer häufiger auf Core-Satellite-Allokationen, denn die Kombination aus passiven Kerninvestments („Core“) und aktiven Managementkonzepten („Satellite“) erhöht durch die klare Trennung von Beta und Alpha die Transparenz in der Performancezuordnung. Außerdem birgt die Teilpassivierung von Anlagen Einsparpotenziale.

Unsere Spezialfondslösungen eignen sich besonders gut für Core-Satellite-Strategien, denn sie decken von deutschen Aktien bis zu Emerging-Markets-Unternehmensanleihen lokale und globale Marktsegmente ab. Außerdem sind sie meist deutlich kostengünstiger als ETF-Anlagen, bieten zusätzlich zahlreiche individuelle Ausgestaltungsmöglichkeiten, und unsere Investoren haben einen persönlichen Ansprechpartner.

Entdecken Sie den Unterschied

Wir stellen uns auf Ihre Bedürfnisse ein. Viele unserer Produkte und Leistungen sind aus konkreten Kundenanforderungen heraus entstanden. Die Erarbeitung neuer, individueller und innovativer Konzepte gemeinsam mit unseren Kunden ist und bleibt ein wichtiger Teil unserer Philosophie: Der Kunde hat Ideen oder Wünsche, die wir gemeinsam umsetzen.

Dank der Expertise unserer erfahrenen Fondsmanager können wir nahezu alle globalen Märkte auf der Aktien- und Rentenseite abbilden, von deutschen Aktien bis hin zu Emerging-Markets-Unternehmensanleihen.

Kundenorientierung, Kompetenz, Erfahrung und Innovationskraft sind die Argumente, mit denen Universal-Investment überzeugt. Wir bieten nicht nur die maßgeschneiderte Anpassung unserer Leistungen an Kundenbedürfnisse, eine intensive Beratung und hohe Transparenz, sondern auch eine sehr kompetitive Preisgestaltung.

Mit den Leistungen und Produkten des Quantitativen Portfoliomanagements treten wir auch bei Fremdkapitalverwaltungsgesellschaften auf und positionieren uns als eigenständiger Asset Manager. So bieten wir derzeit mit acht Kapitalverwaltungs-
gesellschaften im deutschsprachigen Raum unsere Konzepte an. Bei Bedarf treffen wir weitere vertragliche Vereinbarungen.

Fordern Sie uns heraus

Ob Overlay Management, passives Index-Tracking, individualisiertes Abbilden von Marktsegmenten, Strategieportfolios oder UI Factor Return:

Wir sind als führende Master-KVG und erfahrener, eigenständiger Asset Manager Ihr Ansprechpartner für alle Fragen rund um die institutionelle Geldanlage.

In Zusammenarbeit mit Ihnen diskutieren wir gerne alle denkbaren Konzepte und schneiden Produkte und Dienstleistungen individuell auf Ihre Bedürfnisse zu.

Fragen Sie uns, wir werden Sie überzeugen – zum Wohl Ihrer Kapitalanlage.