Paris / Frankfurt am Main, 27. April 2018

Hines und Universal-Investment erwerben Apples Flagshipstore auf der Pariser Champs-Elysées für die Bayerische Versorgungskammer

Das internationale Immobilienunternehmen Hines und Universal-Investment haben den Erwerb von 114 Champs-Elysées für rund 600 Millionen Euro im Auftrag der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) erfolgreich abgeschlossen. Verkäufer ist die EPI Group. Das Gebäude ist langfristig an Apple vermietet.

114 Avenue des Champs-Elysées

Nach Abschluss eines umfassenden Renovierungsprogramms unter der Federführung von Pritzker-Preisträger Sir Norman Foster von Foster + Partners soll das 5.500 Quadratmeter große Einzelhandels- und Büroobjekt zum Flagshipstore von Apple werden. Die Eröffnung ist für Ende 2018 geplant.

Peter Epping, Senior Managing Director Investment Management für Hines Europe und verantwortlich für den BVK-Fonds, sagt: „Der Erwerb von 114 Champs-Elysées an einer der bekanntesten Straßen der Welt ist eine bedeutende strategische Investition für die BVK und ergänzt die bestehenden Einzelhandelsbeteiligungen des Investmentfonds in ganz Europa. Wir freuen uns, dass wir an einer solchen Transaktion für die BVK mitwirken konnten.“

Lars Huber, CEO von Hines in Europa, ergänzt: „Die jüngste Akquisition ist ein Paradebeispiel für unsere Strategie, in erstklassige Einzelhandelsimmobilien in ganz Europa zu investieren. Zudem unterstreicht diese Transaktion unser Engagement in Frankreich. Wir werden weiterhin Investitionsmöglichkeiten im Stadtzentrum sowie an den am stärksten frequentierten Orten der Hauptstadt suchen.“

Xavier Musseau, Managing Director von Hines Frankreich, fügt hinzu: „Im Hinblick auf das wettbewerbsintensive Umfeld sind wir sehr stolz darauf, eine derartig bedeutende Transaktion in solch einer Spitzenlage mit Apple als Mieter abzuschließen. Das Geschäft bestätigt den Stellenwert unseres Vermögensverwaltungsmodells, das uns ermöglicht, Transaktionen in einem so genannten ,Off-Market‘-Prozess zu sichern und das von Hines Frankreich verwaltete Vermögen auf drei Milliarden Euro zu erhöhen. Unser Ziel ist es, mit der BVK sowie mit anderen Investmentfonds unseren Fokus auf den Einzelhandelsbereich zu verstärken.“

Evrard de Montgolfier, Deputy Managing Director von EPI Groupe und verantwortlich für das Projekt, ergänzt: „Wir freuen uns sehr, dass wir den Verkauf mit Hines für die Bayerische Versorgungskammer abschließen konnten. Das Projekt zeigt die großartige Arbeit der beteiligten EPI-Teams, die seit dem Kauf 2009 bis zur Vermietung an Apple 2018 aus dem Objekt eine einzigartige Destination gemacht haben, die sich perfekt als Apples Flagshipstore auf der Champs-Elysées eignet. Wir sind überzeugt, dass auch Hines das Projekt sehr gut weiterentwickeln wird. Für uns war es sehr wichtig, mit einem Investor zu arbeiten, der unsere Vision teilt, exzellente Projekte langfristig zu entwickeln.“

Hines Frankreich führte die Transaktion aus und wurde dabei durch Lacourte Raquin Tatar, Mayer Brown, Freshfields Deutschland sowie vom Notariat Lasaygues, PWC und Arterlia beraten.“

Die EPI-Teams und ihre Berater – Wargny-Katz Notary Offices und Les Notaires du Trocadero, Morgan Stanley, JLL, CACIB sowie Colyco Capital und die Anwaltskanzleien White & Case, TAJ und Franklin – haben erfolgreich und höchstvertraulich mit den Beratern auf der Käuferseite zusammengearbeitet.

Über Bayerische Versorgungskammer

Als größte öffentlich-rechtliche Versorgungsgruppe Deutschlands ist die Bayerische Versorgungskammer ein Dienstleistungs- und Kompetenzzentrum für die berufsständische und kommunale Altersversorgung. Sie führt die Geschäfte von zwölf rechtlich selbständigen berufsständischen und kommunalen Altersversorgungseinrichtungen mit insgesamt ca. 2,2 Millionen Versicherten und Versorgungsempfängern, 4,6 Milliarden Euro jährlichen Beitrags- und Umlageeinnahmen und 3,3 Milliarden Euro jährlichen Rentenzahlungen. Sie managt für alle Einrichtungen zusammen ein Kapitalanlagevolumen von derzeit ca. 72 Milliarden Euro (Buchwert). Die Bayerische Versorgungskammer beschäftigt 1.270 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist seit 2010 Unterzeichner der Charta der Vielfalt, seit 2011 Unterzeichner der UN-Prinzipien für verantwortungsvolles Investment (PRI) und seit Februar 2017 Unterzeichner des Memorandums für Frauen in Führung.

Mehr Informationen unter www.versorgungskammer.de

Über Hines

Hines ist ein im Jahr 1957 gegründetes privates und weltweit tätiges Immobilienunternehmen mit Niederlassungen in 201 Städten in 24 Ländern. Hines verwaltet ein Vermögen von ca. 111 Milliarden US-Dollar, davon ca. 60 Milliarden US-Dollar im Rahmen von treuhänderischen Investmentmanagement-Dienstleistungen und ca. 51 Milliarden US-Dollar im Rahmen von Drittleistungen auf Objektebene. Das Unternehmen betreut weltweit aktuell 108 Immobilienentwicklungsprojekte. In der Vergangenheit entwickelte, sanierte oder akquirierte Hines 1.295 Immobilien mit einer Gesamtfläche von mehr als ca. 39 Millionen Quadratmetern. Das gegenwärtige Immobilien- und Vermögensverwaltungsportfolio des Unternehmens umfasst 506 Objekte mit einer Gesamtfläche von ca. 19,5 Millionen Quadratmetern. Mit der umfangreichen Erfahrung im Hinblick auf Investitionen über das gesamte Risikospektrum und alle Immobilienarten hinweg sowie dem wegweisenden Nachhaltigkeitsengagement des Unternehmens ist Hines eine der größten und angesehensten Immobiliengesellschaften der Welt. Seit dem Markteintritt in Europa 1991 konnte die europäische Plattform deutlich ausbauen, aktuell umfasst sie Präsenzen in 51 Städten und zehn Ländern. Hines verwaltet aktuell in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien und Norwegen insgesamt ca. 14 Milliarden Euro.

Weitere Informationen unter www.hines.com

Über EPI Group

EPI ist ein unabhängiges Investmentunternehmen. Als verantwortungsvoller Shareholder investiert EPI in ausgewählte Untermehmen und unterstützt sie bei der Entwicklung ihrer Aktivitäten und ihrer Expertise. Die Value-Creation-Strategie basiert auf zwei Kernelementen. Einerseits wird in den Luxus-Sektor investiert und hier insbesondere in den Wein-Sektor mit weltbekannten Weingütern (Bonpoint, J.M. Weston, Piper-Heidsieck, Charles Heidsieck, Biondi-Santi, Château La Verrerie). Zum zweiten Element gehören Finanzbeteiligungen, inklusive Immobilien. Die Teams der Unternehmensgruppe sind vom Spirit getragen, das volle Potenzial der Projekte zu entwickeln.

Bernd Obergfell

Head of Communications

Telefon
+49 69 71043 575

E-Mail
bernd.obergfell@universal-investment.com

Zu den Kontakten hinzufügen

Unternehmensprofil

Hier finden Sie unser aktuelles Porträt  mit allen wichtigen Daten auf einen Blick.