Frankfurt am Main, 27. September 2017

GPEP und Universal-Investment erwerben Portfolio mit 34 Objekten für die Bayerische Versorgungskammer

Der Asset und Property Manager GPEP GmbH (GPEP) hat als Berater für den von der Universal-Investment administrierten Investmentfonds „BVK-Deutschland I-Immobilienfonds - FMZ“ das Portfolio Lion 2.0 mit 16 Discountern, 9 Supermärkten und 9 Fachmarktzentren erworben. Investor des Fonds ist die Bayerische Versorgungskammer (BVK). Verkäuferin der Objekte ist die Habona Invest GmbH. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Erwerb steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Kartellamts. Mayer Brown, Düsseldorf, beriet die Käufer von anwaltlicher Seite.

Die Vermietungsquote der 65 Mieteinheiten mit einer Mietfläche von rund 60.000 Quadratmetern liegt bei 99 Prozent. Zu den Ankermietern zählen überwiegend Unternehmen der großen deutschen Lebensmittelhandelskonzerne. Die Objekte sind im Schnitt jünger als 8 Jahre und befinden sich in einem guten bis sehr guten Zustand. Geografisch sind sie überwiegend über die alten Bundesländer mit Schwerpunkten in Niedersachsen, Bayern und Nordrhein-Westfalen verteilt. Rund die Hälfte der Liegenschaften befinden sich in Orten mit 5.000 bis 50.000 Einwohnern in guter bis sehr guter Mikrolage mit komfortabler Wettbewerbssituation.

„Das Portfolio Lion 2.0 mit stabilen und langfristig vermieteten Liegenschaften eignet sich in besonderer Weise zur Ergänzung des Anfang des Jahres erworbenen Portfolios Trade und zur weiteren Risikodiversifikation in Bezug auf geografische Lage, Mietermix und Restlaufzeiten der Mietverträge. Mit der Akquisition dieses Portfolios ist es uns gelungen, die vom Investor vorgesehene Fondsgröße nahezu vollständig zu erreichen und die Vorgaben des Investors in Bezug auf Investitionsvolumen und Risiko in sehr kurzer zeit zu erfüllen“, erläutert Herwart Reip, Geschäftsführer der GPEP und u.a. verantwortlich für Ankaufsprüfung sowie Portfolio Management und Finanzierung.

Im Frühjahr dieses Jahres hatte die GPEP als Berater gemeinsam mit Universal-Investment für die Bayerische Versorgungskammer den „BVK-Deutschland I-Immobilienfonds - FMZ“  aufgelegt und mit der ersten Akquisition des Off-Market-Portfolios Trade bereits 46 Objekte mit einer Mietfläche von rund 115.000 Quadratmetern erworben. Das Startvolumen des Fonds betrug 250 Millionen Euro und ist nun bereits zu über 80 Prozent investiert.

Keyfacts

Portfolio Lion 2.0 mit 16 Discountern, 9 Supermärkten und 9 Fachmarkt-zentren von Habona Invest GmbH übernommen

65 Mieteinheiten in guten bis sehr guten Mikrolagen mit rund 60.000m2 Mietfläche zu rund 99 Prozent vermietet

Über 80% des Startvolumens des „BVK-Deutschland I-Immobilienfonds - FMZ“ seit Auflage im Frühjahr 2017 investiert

Über GPEP

GPEP GmbH ist spezialisiert auf das Portfolio, Asset & Property Management von Fachmärkten in Deutschland. Für Institutionelle Kunden, Family Offices und vermögende Privatkunden bietet die unabhängige und inhabergeführte Immobilienmanagementgesellschaft mit ihrem Team die gesamte Wertschöpfungskette an. Dazu gehören Sourcing, Ankaufsprüfung, Businessplan mit Szenarioanalysen, Ankauf, Restrukturierung sowie eine kontinuierliche Bestandsoptimierung einschließlich Verkauf.

GPEP bietet Investoren verschiedene Anlagestrukturen, um von den Chancen des nachhaltigen Immobilieninvestments in kleine bis mittelgroße Lebensmittelmärkte und Fachmarktzentren zu profitieren. Die Investoren erhalten erstklassige Serviceleistungen aus einer Hand, eine stabile, laufende Verzinsung und Wertsteigerungspotenziale. Dafür nutzt das Management der GPEP sein einzigartiges Netzwerk und seine profunde Marktkenntnis und findet attraktive Investments auch über die gängigen Anlagesuchprofile hinaus.

Über Bayerische Versorgungskammer

Als größte öffentlich-rechtliche Versorgungsgruppe Deutschlands ist die Bayerische Versorgungskammer ein Dienstleistungs- und Kompetenzzentrum für berufsständische und kommunale Altersversorgung. Sie führt die Geschäfte von zwölf rechtlich selbständigen berufsständischen und kommunalen Altersversorgungseinrichtungen mit insgesamt über 2,2 Millionen Versicherten und Versorgungsempfängern, ca. 4,4 Milliarden Euro jährlichen Beitrags- und Umlageeinnahmen und ca. 3,2 Milliarden Euro jährlichen Rentenzahlungen. Sie managt für alle Einrichtungen zusammen ein Kapitalanlagevolumen von derzeit ca. 69 Milliarden Euro (Buchwert). Die Bayerische Versorgungskammer beschäftigt über 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist seit 2010 Unterzeichner der Charta der Vielfalt, seit 2011 Unterzeichner der UN-Prinzipien für verantwortungsvolles Investment (PRI) und seit Februar 2017 Unterzeichner des Memorandums für Frauen in Führung.

Mehr Informationen unter www.versorgungskammer.de

Bernd Obergfell

Head of Communications

Telefon
+49 69 71043 575

E-Mail
bernd.obergfell@universal-investment.com

Zu den Kontakten hinzufügen

Unternehmensprofil

Hier finden Sie unser aktuelles Porträt  mit allen wichtigen Daten auf einen Blick.