Frankfurt am Main, 19. Juni 2018

Resolute Investments und Universal-Investment starten Fonds mit abgesicherter Aktienstrategie

Der neu gegründete Fondsberater Resolute Investments und Universal-Investment haben den Aktienfonds Resolute European De-Risked Equities UI (ISIN DE000A2JF7D6) an den Markt gebracht. Ziel des Fonds ist, mittelfristig eine aktienähnliche Rendite bei deutlich reduziertem Risiko zu erreichen – unabhängig vom Gesamtmarkt. Der Fonds investiert dafür in ein konzentriertes Aktienportfolio von derzeit 24 europäischen Titeln, wobei zwischen 50 und 100 Prozent des Marktrisikos mit Marktindex-Futures abgesichert werden. Die Aktienselektion und dynamische Absicherungsstrategie folgen streng einem systematischen Ansatz.

„Unsere hohe Konzentration ist ungewöhnlich sowohl für einen quantitativen Manager als auch einen marktneutralen Ansatz. Allerdings zeigen unsere Analysen immer wieder, dass eine hohe Konzentration deutlich mehr Potenzial bietet als breiter gestreute Portfolien“, so Dr. Marco Willner, Mitbegründer von Resolute Investments. Wer auf hohe Konzentration setze, müsse auch bei der Absicherung neue Wege gehen: Die Absicherung von Resolute Investments anhand von Index-Futures ist sehr kosteneffizient. Der Absicherungsgrad im Fonds hängt von der Konjunktur, Geldpolitik und Markttrends ab; entsprechende Indikatoren zeigen, wo der Marktzyklus steht. Mit der Absicherungsstrategie soll das Marktrisiko um bis zu 80 Prozent reduziert werden.

„Der Fonds passt gut in unsere Zeit, welche gekennzeichnet ist von Konjunktursorgen, Nullzinsen und einem fortgeschrittenem Aktienzyklus“, so Stefan Baumbach, Geschäftsführer bei Resolute Investments. Durch die Absicherung entkoppelt sich der Fonds weitgehend vom Markt und setzt vielmehr darauf, dass sich Aktien mit positiven Eigenschaften in den vier Bereichen Bewertung, Qualität, Wachstum und defensivem Profil besser entwickeln als der Markt.

Die hauseigenen Modelle zeigen, dass die Konjunktursorgen nicht unbegründet sind: Seit Dezember haben sich die Indikatoren in allen Bereichen eingetrübt, so dass der Fonds mit einer defensiven Absicherungsquote von 88 Prozent startet. Bis zum Jahresende können Anleger auch ohne Mindestanlage in die Anlageklasse I investieren; ab 2019 wird eine klassische Retail-Anlageklasse zur Verfügung stehen.

Keyfacts

Resolute European De-Risked Equities UI bietet konzentriertes Aktienportfolio mit dynamischer Absicherung

Gründerteam folgt seiner Devise: aktienähnliche Rendite ohne Drama

Absicherungsstrategie zum Start defensiv aufgestellt aufgrund des eingetrübten Marktumfelds

Die Fondsdaten auf einen Blick

Fondsname: Resolute European De-Risked Equities UI
Anteilklassen: Anteilklasse I
Fondsberater: Resolute Investments GmbH, Frankfurt am Main
Kapitalverwaltungsgesellschaft: Universal-Investment-Gesellschaft mbH, Frankfurt am Main
Fondskategorie: Aktienfonds Europa
Fondswährung: EUR
Ertragsverwendung: Ausschüttend
ISIN: DE000A2JF7D6
Laufende Kosten: (Schätzung) 1,1 % jährlich
Mindesterstanlage: Keine. Ab dem 1. Januar 2019 EUR 50.000
Ausgabeaufschlag: Zurzeit 0 %
Erfolgsabhängige Vergütung: 10 % der Anteilwertentwicklung über dem Referenzwert (absolut positive Anteilwertentwicklung), jedoch höchstens 7,5 % des Durchschnittswerts des Fonds in der Abrechnungsperiode und nur bei Erreichung des bisherigen Höchststandes des Anteilswertes der letzten fünf Abrechnungsperioden.

Über Resolute Investments

Die Resolute Investments GmbH ist ein Fondsberater, der sich auf systematische absolute Rendite spezialisiert. Die Gesellschaft wurde 2017 in Frankfurt am Main gegründet und wird von seinen drei Gesellschaftern geführt.

Über die Gesellschafter:

Dr. Marco Willner ist Mitbegründer und Geschäftsführer von Resolute Investments. Seit 15 Jahren berät er institutionelle und private Kunden bei Fragen der Anlagestrategie und quantitativen Anlagemethoden. In der Vergangenheit leitete er unter anderem die Strategieabteilung eines führenden deutschen Multi Family Office und beriet die Pensionsfonds eines globalen Mineralöl- und Erdgasunternehmen bei strategischen Anlagethemen. Dr. Willner promovierte an der Goethe Universität Frankfurt im Bereich Wirtschaftswissenschaften und hält einen MBA von der Universität Oxford.

Stefan Baumbach ist Gesellschafter und Geschäftsführer von Resolute Investments. Seit 15 Jahren berät er private, semi-institutionelle und institutionelle Vermögensträger bei Fragen der strategischen Ausrichtung des Vermögens. In der Vergangenheit leitete er über viele Jahre hinweg ein Team in der Kundenbetreuung einer der größten deutschen Privatbanken. Davor war er in der Kundenbetreuung für ein großes deutsches Family Office und eine traditionsreiche Frankfurter Privatbank tätig. Herr Baumbach hält einen Master in Volkswirtschaft von der Universität Maastricht.

Alexander Gracian ist Mitbegründer und Geschäftsführer und von Resolute Investments. Er verfügt über mehr als 25 Jahren Erfahrung bei der Verwaltung von milliardenschweren Portfolien im Aktien- und Multi Asset-Bereich. Zuvor war er Chief Investment Officer eines staatlichen Pensionsfonds in Großbritannien und davor Leiter des Aktienbereichs bei einem Londoner Bankhaus. Herr Gracian begann seine Karriere als Händler bei einer global führenden Investmentbank. Er hält einen Bachelor der theoretischen Physik und einen Master im IT-Bereich, beide vom University College London (UCL).

Weitere Informationen unter www.resolute-invest.com

Bernd Obergfell

Head of Communications

Telefon
+49 69 71043 575

E-Mail
bernd.obergfell@universal-investment.com

Zu den Kontakten hinzufügen

Unternehmensprofil

Hier finden Sie unser aktuelles Porträt  mit allen wichtigen Daten auf einen Blick.