Stimmrechtsmitteilungen UI 11.01.2017 bis 19.08.2021 gem. § 33 WpHG

Die Universal-Investment-Gesellschaft mbH wird seit dem 11.01.2017 indirekt von der Montagu Private Equity LLP als oberstem Mutterunternehmen beherrscht. Seit diesem Zeitpunkt hat jedoch nur die Universal-Investment-Gesellschaft mbH Stimmrechtsmitteilungen nach §§ 33ff. WpHG abgegeben. Mit Wirkung zum 19.08.2021 hat die Montagu-Gruppe Unabhängigkeitserklärungen nach § 35 WpHG in Bezug auf die Universal-Investment-Gruppe abgegeben, so dass der Montagu-Gruppe seit diesem Zeitpunkt keine Stimmrechte der Universal-Investment-Gruppe mehr nach § 34 WpHG zuzurechnen sind und mitteilungspflichtig nur noch die Universal-Investment-Gesellschaft mbH ist. Um den Vorgang einerseits transparent zu machen, andererseits die Nachholung einer Vielzahl von Mitteilungen zu vermeiden, hat die Montagu Private Equity LLP Korrekturmitteilungen an Emittenten, an denen die Universal-Investment-Gesellschaft mbH zuletzt einen Stimmrechtsbestand von drei Prozent oder mehr hielt (insgesamt 21 Mitteilungen), abgegeben mit dem Hinweis auf die Übersicht an Mitteilungen  der Universal-Investment-Gesellschaft mbH, die aus dem Zeitraum 11.01.2017 bis 18.08.2021 betroffen sind.

Gleichzeitig hat die Montagu-Gruppe in Bezug auf diese Emittenten mit Wirkung zum 19.08.2021 ihre Bestände auf Grund der Abgabe von Unabhängigkeitserklärungen abgemeldet. Die tatsächlichen Voraussetzungen für die Unabhängigkeitserklärungen der Montagu-Gruppe lagen seit dem 11.01.2017 vor und die Universal-Investment-Gesellschaft mbH hat ihre Stimmrechte zu jedem Zeitpunkt unabhängig ausgeübt.