Geschäftskontinuität und Krisenmanagement

Unser Business Continuity Management

Krisenmanagementverfahren in Bezug auf das Coronavirus per 18. März 2020


Angesichts der umfänglichen Maßnahmen zahlreicher Regierungen die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, möchten wir über die Maßnahmen informieren, die Universal-Investment umgesetzt hat, um auf mögliche Probleme durch die Pandemie vorbereitet zu sein.

Um unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, unsere Kunden und unser Unternehmen als Ganzes vor potenziellen Risiken und Schäden zu schützen bzw. diese zu minimieren, ist ein umfassendes Business Continuity Management (BCM) im Einsatz.

Innerhalb dieses Stabs beobachten wir die Situation und sind bereit, neben den bereits umgesetzten Maßnahmen weitere zu ergreifen. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der von uns bereits umgesetzten Aktivitäten:

  • Tägliche Bewertung der Situation durch Krisenstab
  • Strenge Reisebeschränkungen
  • Laufende Optimierung der technischen Voraussetzungen für umfangreiche dezentrale Arbeit
  • Interne Hygienemaßnahmen und Verhaltensrichtlinien
  • 14-tägige Quarantäne für Rückkehrer aus Risikogebieten
  • Aktive Information unserer Kunden und Partner per E-Mail
  • Kontinuierlicher Dialog mit unserem medizinischen Dienst
  • Aktive Kommunikation von Maßnahmen zur Krisenvorbereitung an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Darüber hinaus haben wir operative Einheiten wie die Fondsbuchhaltung oder unser Risikomanagement in drei räumlich voneinander getrennte Gruppen aufgeteilt. Außerdem profitieren wir von der bewährten Zusammenarbeit unserer Teams innerhalb der drei Produktionsstandorte von der Universal-Investment-Gruppe in Deutschland, Luxemburg und Polen.

Unser Anspruch ist es, unser Leistungsangebot für unsere Kunden in der  gewohnten Servicequalität fortzusetzen. Sollte dies aufgrund der Entwicklung der Pandemie an einzelnen Stellen nicht möglich sein, werden betroffene Kunden umgehend informiert.

Kunden und Partner, die Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, können sich jederzeit an ihre jeweiligen Ansprechpartner wenden. Medienvertreter wenden sich bitte an den untenstehenden Kontakt.

Bernd Obergfell

Head of Communications

Telefon
+49 69 71043 575

E-Mail
bernd.obergfell@universal-investment.com

Zu den Kontakten hinzufügen