Hamburg, 28. Mai 2019

Lloyd Fonds-Publikumsfonds: Start breiter Vertrieb der neuen vier Publikumsfonds

Die Lloyd Fonds AG (Deutsche Börse Scale, ISIN DE000A12UP29) startet den breiten Publikumsvertrieb seiner ersten vier Publikumsfonds. Das Angebot umfasst zwei Aktienfonds, einen Rentenfonds sowie einen Mischfonds und deckt damit ein breites Spektrum von Anlegerbedarfen ab. Verwaltungsgesellschaft aller Fonds ist Universal-Investment. Die Fonds können über alle wesentlichen Handelsplattformen für Privatanleger ebenso wie für institutionelle Investoren erworben werden. Bereits seit dem 1. April 2019 haben Seed-Investoren rund 40 Millionen Euro in die vier Sondervermögen investiert, die Seed-Tranche des Rentenfonds Lloyd Fonds - Special Yield Opportunities wird bereits Ende Mai 2019 für neue Gelder geschlossen.

Alle Fonds setzen auf einen aktiven, benchmarkunabhängigen Investmentansatz: auf Basis einer umfassenden fundamentalen Einzeltitelanalyse entstehen stark fokussierte Portfolios. Sie zielen damit auf einen eindeutigen Mehrwert gegenüber passiven oder indexnahen Investments ab.

„Wir streben in unseren Fonds eine konzentrierte Titelselektion mit rund 50 Positionen an. Dabei kaufen wir nur Aktien und Anleihen, von denen wir aufgrund tiefgehender Analyse überzeugt sind“, schildert Michael Schmidt, Vorstandsmitglied und Chief Investment Officer (CIO) der Lloyd Fonds AG, den Investmentansatz seines Teams. „Zusätzlichen Mehrwert wollen wir bei Aktienanlagen generieren, indem wir uns als aktive Aktionäre einbringen. Gerade bei Small und Mid Caps gibt der Dialog mit dem Management oft weitere Impulse für die Qualität des Unternehmens und auch für dessen Wertentwicklung.“

Zudem wird Michael Schmidt seine Nachhaltigkeitsexpertise mit einbringen. Er war der einzige Vertreter aus Deutschland in der High Level Expert Group on Sustainable Finance der EU-Kommission. Schmidt erläutert: „Wir verstehen Nachhaltigkeit als einen übergreifenden Ansatz für das gesamte Unternehmen. Er umfasst unsere eigenen Geschäftsprozesse genauso wie unser Dienstleistungsspektrum und das gesellschaftliche Engagement der Lloyd Fonds AG. Bei unseren vier Publikumsfonds integrieren wir relevante Nachhaltigkeitsaspekte direkt in den Investmentansatz. Darüber hinaus planen wir die Auflage eigener Impact-Fonds, die sich an ausgewählten Social Development Goals der UN orientieren werden.“

Die neuen Lloyd Fonds im Einzelnen:

Lloyd Fonds - European Hidden Champions

Der Aktienfonds (ISIN DE000A2PB598 ) investiert in wachstumsstarke Unternehmen aus dem europäischen Mittelstand mit einer Marktkapitalisierung von bis zu fünf Milliarden Euro. Die Aktienauswahl bezieht insbesondere Unternehmen mit ein, die einen möglichst hohen Innovationsgrad aufweisen. Daraus resultiert ein regionaler Schwerpunkt auf die deutschsprachigen Länder sowie Skandinavien. Sektoral liegt der Fokus auf den Branchen Industrie, Technologie und Gesundheitswesen. Die Zusammensetzung des Fonds basiert jedoch rein auf der eigenen fundamentalen Analyse der einzelnen Unternehmen. Entscheidend bei der Einzeltitelselektion sind die Kriterien Marktpositionierung, Gewinnpotential, Bilanzpotential, Bewertung und Managementqualität.

Fondsadvisor des Fonds ist Maximilian Thaler, CFA, der zuvor mit seinem bei der DJE Kapital AG geführten Fonds unter anderem den Euro Fund Award erhalten hat. „Die führenden Mittelständer Europas zu finden, ist der Perfomancetreiber des Fonds“, fasst er die Investmentstrategie zusammen. „Der April war maßgeblich vom Aufbau des Fonds bestimmt, per Monatsende lag die Investitionsquote des Fonds bei 75 Prozent.”

Lloyd Fonds - European Quality & Growth

Der zweite Aktienfonds (ISIN DE000A2PB6C6 )  investiert in Unternehmen hoher Qualität mit einer Marktkapitalisierung von mehr als fünf Milliarden Euro, die ein nachhaltig höheres Gewinnwachstum aufweisen als der Gesamtmarkt. Der aktive, benchmarkunabhängige Investmentansatz erlaubt es, durch disziplinierte Fundamentalanalyse auf qualitativ hochwertige und stark wachsende Unternehmen in Europa zu fokussieren und deren Renditepotenzial konzentriert im Fonds umzusetzen.  Hierbei wird zwischen strukturellem, zyklischem und potenziellem Wachstum differenziert, wobei der Schwerpunkt der Investitionen auf strukturellen Wachstumswerten basieren soll. Aus dem Qualitäts- und Wachstumsfokus resultiert ein regionaler Schwerpunkt auf die deutschsprachigen Länder sowie Skandinavien. Sektoral liegt der Fokus ebenfalls auf den Branchen Industrie, Technologie und Gesundheitswesens.

Fondsadvisor Christian Reindl, CFA, kommentiert: „Nur die besten Wachstumsunternehmen in Europa schaffen es in den Fonds. Im April haben wir das Portfolio langsam aufgebaut, der Investitionsgrad lag Ende des Monats bei rund 70 Prozent. Wir nutzen die momentane Berichtssaison und damit verbundene Schwankungen auf Einzeltitelebene, um den Investitionsgrad weiter zu erhöhen und den Zielkorridor von 85 Prozent bis 100 Prozent zu erreichen.“ Christian Reindl war zuvor Leiter des Aktienbereichs bei dem Münchner Vermögens­verwalter Huber, Reuss & Kollegen Vermögensverwaltung GmbH.

Lloyd Fonds - Special Yield Opportunities

Der Rentenfonds (ISIN DE000A2PB6F9 ) investiert überwiegend in Unternehmensanleihen mit dem Fokus auf Opportunitäten und Sondersituationen. Die Anlagen unterliegen keinen Restriktionen hinsichtlich Bonität, Laufzeit, Währung, Branchen, Länder oder Regionen. Währungsrisiken werden grundsätzlich in Euro abgesichert. Die konzentrierten Fondspositionen resultieren aus einem aktiven Selektionsprozess, der fehlbewertete Anleihen identifizieren soll, die ein attraktives Chance- Risiko-Profil aufweisen. Dabei stehen neben der Bonität des Emittenten, die intensive Analyse der Anleihebedingungen und der aktuellen Regulatorik im Mittelpunkt. Der Fonds strebt langfristig eine deutlich höhere Rendite als Geldmarktpapiere und sichere Staatsanleihen an.

Fondsadvisor ist Dr. Tobias Spies, der bis Ende 2018 Leiter des Rentenbereichs bei Huber, Reuss & Kollegen war und seit 1. Januar 2019 seinen mehrfach prämierten Investmentansatz bei der Lloyd Fonds AG implementiert. Spies erläutert seine Investmentstrategie: „Der Fokus auf diszipliniert analysierte Spezialanleihen macht es möglich, attraktive Renditen am Rentenmarkt zu erzielen. Der April stand ganz im Zeichen der Erstallokation des Fonds, er soll abhängig vom Marktumfeld sukzessive auf über 70 Prozent erhöht werden.“

Lloyd Fonds - Best of two Worlds

Das Beste aus beiden Welten - das ist das Konzept des Mischfonds (ISIN DE000A2PB564 ), indem Dr. Tobias Spies den Ansatz seines Rentenfonds und Christian Reindl den seines Aktienfonds zu einer ausgewogenen Mischung zusammenführen. Der Vorteil: Durch die Mischung beider Assetklassen mit flexiblen Anteilsquoten zwischen in der Regel 40 und 60 Prozent entsteht ein Portfolio, das nicht so stark den Marktvolatilitäten weniger stark unterliegt.  Das Besondere an diesem Mischfonds ist, dass die beiden Fondsexperten schon in der Analyse der Aktien- und Anleihenwerte und nicht erst in der Steuerung des Fonds stark zusammenarbeiten, anders als bei großen Häusern, wo es häufig wenig Austausch zwischen den Analysten und Managern auf der Renten- und Aktien-Seite gibt. Insgesamt ergibt sich aus der Unabhängigkeit des Ansatzes von Benchmarks und der Flexibilität in der Allokation wenig Gleichlauf mit den einschlägigen Indizes. Die Diversifikation im Fonds ist dank der komplementären Ansätze besser als dies mit der üblichen Streuung nach Regionen und Branchen gelingt.

Die beiden Fondsadvisor Dr. Tobias Spies und Christian Reindl kommentieren: „In der ganzheitlichen Unternehmensanalyse, Aktien und Anleihen gleichzeitig, steckt der Mehrwert des Fonds. Nach dem Fondsstart haben wir das Portfolio zunächst langsam aufgebaut, am Ende des Monats April betrug die Aktienquote zunächst ca. 36 Prozent, die Anleihenquote rund 22 Prozent und die restlichen 42 Prozent wurden als Kasse gehalten. Wir nutzen die momentane Berichtssaison und damit verbundene Schwankungen auf Einzeltitelebene, um den Investitionsgrad weiter zu erhöhen und die Zielquote für Aktien und Anleihen in Höhe von jeweils 50 Prozent des Gesamtkapitals zu erreichen.“

Fondsmanagement setzt auf aktiven Investmentprozess und konzentrierte Titelauswahl

Expertise und Erfahrung des Fondsmanagementteams auch für Privatkunden verfügbar

Seed-Tranche des Lloyd Fonds - Special Yield Opportunities zum 31. Mai 2019 geschlossen

Chief Investment Officer Michael Schmidt bringt Nachhaltigkeitsexpertise mit ein

Fondsstammdaten

Fondsberater: Lloyd Fonds AG, Hamburg
Kapitalverwaltungsgesellschaft: Universal-Investment-Gesellschaft mbH, Frankfurt am Main
Fondswährung: Euro (EUR)
Ertragsverwendung: Ausschüttend
Erfolgsabhängige Vergütung: Bis zu 10% der vom Fonds in der Abrechnungsperiode erwirtschafteten Rendite über dem Referenzwert.

Anteilklassen R

Lloyd Fonds - European Hidden Champions
Fondskategorie: Aktien
Ertragsverwendung: Ausschüttend
ISIN:DE000A2PB598
Laufende Kosten: 1,90 %
Mindesterstanlage: keine
Ausgabeaufschlag: Bis zu 5,00 %

Lloyd Fonds - European Quality & Growth
Fondskategorie: Aktien
Ertragsverwendung: Ausschüttend
ISIN:DE000A2PB6C6
Laufende Kosten: 1,90 %
Mindesterstanlage: keine
Ausgabeaufschlag: Bis zu 5,00 %

Lloyd Fonds - Special Yield Opportunities
Fondskategorie: Renten
Ertragsverwendung: Ausschüttend
ISIN:DE000A2PB6F9
Laufende Kosten: 1,30 %
Mindesterstanlage: keine
Ausgabeaufschlag: Bis zu 3,00 %

Lloyd Fonds - Best of two Worlds
Fondskategorie: Mischfonds
Ertragsverwendung: Ausschüttend
ISIN: DE000A2PB5
Laufende Kosten: 1,90 %
Mindesterstanlage: keine
Ausgabeaufschlag: Bis zu 5,00 %

Bernd Obergfell

Head of Communications

Telefon
+49 69 71043 575

E-Mail
bernd.obergfell@universal-investment.com

Zu den Kontakten hinzufügen

Unternehmensprofil

Hier finden Sie unser aktuelles Porträt  mit allen wichtigen Daten auf einen Blick.