v.l.n.r.: Willi Ufer, Vorstand u. Portfoliomanager / Jürgen Brückner, Portfoliomanager u. Aufsichtsrat / Uwe Eilers, Vorstand u. Verantw. f. d. Marketing

DUI Wertefinder – mit weltweiten Analysen zum Erfolg

Der DUI Wertefinder (ISIN DE000A0NEBA1 ) wurde 2008 als aktiv verwalteter Mischfonds aufgelegt. Ziel des Fonds ist es mindestens 5 % Rendite p. a. zu erwirtschaften und eine Ausschüttung von 2 % bis 3 % p. a. langfristig sicherzustellen. Dazu nutzt der Fonds Strategien. Die langjährige Erfahrung der Portfoliomanager erlaubt es, weltweit die aussichtsreichsten Strategien umzusetzen, die in anderen Mischfonds oftmals nicht zu finden sind. Aufgrund der Niedrigzinsphase im Euroraum investiert der Fonds zurzeit weltweit in ausgewählte Anleihen. Bei den Aktien hat der Fonds einen starken Fokus auf Unternehmen, die Schlüsseltechnologien für die neusten technischen Entwicklungen herstellen.

Für weitere Infos klicken Sie hier.

Dr. Norbert Hagen, Sprecher des Vorstands, ICM Investmentbank AG

Leonardo UI – Quant und Bottom-up vereint

Der Leonardo UI (ISIN DE000A0MYG12 )  investiert, in Anlehnung an ein quantitatives Allokationsmodell, in verschiedene Anlageklassen. Angestrebt wird, durch regelmäßige Anpassung der Gewichtungen innerhalb der Asset-Klassen Aktien, Staatsanleihen und Liquidität, sowie der Verschiebung der Quoten in diesen Kategorien selbst, das Portfolio an aktuelle volkswirtschaftliche Daten und Markttechnik anzugleichen und so das Chance-Risiko-Profil des Portfolios zu verbessern. Das quantitative Allokationsmodell unterscheidet zwischen Ländern beziehungsweise Ländergruppen. Für die monatliche Reallokation werden überwiegend börsennotierte Terminmarktinstrumente eingesetzt, mit dem Ziel, Transaktionskosten zu reduzieren. Die überschüssige Liquidität soll in verzinsliche Papiere aller Bonitätsklassen investiert werden. Es wird ein Mehrertrag gegenüber einer Benchmark, die sich gleichgewichtet aus MSCI® World 100% Hedged to EUR Index (EUR) und Bloomberg Barclays® Global Aggregate Corporate Total Return Index Hedged EUR zusammensetzt, angestrebt.

Für weitere Infos klicken Sie hier .

Präsentiert von AGATHON CAPITAL
v.l.n.r.: Dr. Daniel Willmannn, Geschäftsführer und Gründer / Christoph Stransky-Greifenfels, Geschäftsführer, Othoz Capital

ART AI EURO Balanced – Machine Learning im Asset Management

Das Anlageverhalten der Teilnehmer am globalen Kapitalmarkt – und damit die Preisbildung – wird von Daten und daraus abgeleiteten Erwartungen bestimmt. Diese Erwartungen speisen sich aus den unterschiedlichen Anlagephilosophien der einzelnen Marktteilnehmer und den im Rahmen der jeweiligen Anlagephilosophie analysierten Daten.

Die Anlagestrategie des ART AI EURO Balanced (ISIN DE000A2PMXJ0  / DE000A2PMXK8 ) basiert auf einem von Othoz entwickelten Machine Learning Modell, welches eine umfassende, kontinuierliche und emotionslose Analyse der auch unterschiedlichen Anlagephilosophien zugrundeliegenden Daten ermöglicht. Dadurch ist der Anlageprozess dem beständigen Wandel der Kapitalmärkte gewachsen und erlaubt, auch in wechselnden Umfeldern nachhaltige Mehrwerte für den Investor zu erzielen. Der ART AI EURO Balanced folgt einer defensiven Strategie, um auch in Niedrigzinsphasen stabile, positive Renditen bei im Vergleich zum Aktienmarkt reduzierten Verlustrisiko zu erzielen. Er erreicht dies über eine Selektion europäischer Aktien und Renten.

Für weitere Infos klicken Sie hier .

Sergej Crasovschi, Geschäftsführer, Portfolio Advice GmbH

Absolute Return Multi Premium Fonds – Alternative zu Anleihen

Das aktuelle Marktumfeld stellt Investoren vor große Herausforderungen. Der Absolute Return Multi Premium Fonds (ISIN DE000A2AGM18 / DE000A2AGM26 ), mit dem Fokus auf aktiv gemanagte Multi-Asset-Risikoprämien, will eine Lösung für konservative Investoren anbieten. Der flexible, internationale Mischfonds, mit Schwerpunkt Euro, strebt eine stabile Rendite von jährlich 4 bis 5 Prozent nach Kosten an, die möglichst marktunabhängig und bei nur einstelliger Volatilität erreicht werden soll, über die empfohlene Mindestanlagedauer von drei Jahren. Der Fonds kann somit auch eine gute Alternative zu Anleihen sein. Es wird generell nicht direkt in Aktien, traditionelle Anleihen, Rohstoffe oder ETFs investiert. Das Absolute-Return-Profil entsteht durch den Aufbau asymmetrischer Risikoprofile und wird unterstützt von einem mehrstufigen, stringenten Risikomanagement. Die diskretionäre Strategie ist weitgehend unabhängig von Prognosen und Markt-Timing.

Für weitere Infos klicken Sie hier .

Robert Focken, Head of Sales, Proaktiva GmbH

WACHSTUM GLOBAL – VV-Mischfonds für jede Wetterlage

Die Investmentstrategie des WACHSTUM GLOBAL (ISIN DE000A0NJGU7 / DE000A12BPS8 ) ist das Ergebnis jahrzehntelanger Anlageerfahrung in der individuellen Vermögensverwaltung. Der Fonds funktioniert letztlich wie ein stark diversifiziertes VV-Mandat mit über 100 Titeln, bei deren Auswahl die Einzeltitelanalyse im Vordergrund steht, Makrowetten spielen keine Rolle. Oberste Priorität ist das volatilitätsarme Erreichen einer mittleren einstelligen Rendite, und zwar möglichst jedes Jahr. Dafür benötigen wir nicht mehr als rund 50 % Aktien im Fonds, was das Rückschlagrisiko reduziert. Ein Drittel der Aktien sind in Übernahme- und Abfindungskandidaten investiert, was den Fonds weniger schwankungsarm macht. Auf der Anleiheseite sind aufgrund der Fondsgröße noch Investments in lukrative Marktnischen möglich. Elf Jahre nach der Auflage zeigt der Erfolg des Fonds, dass die Wahl klassischer, gewissenhaft gehandhabter Anlagemittel nach wie vor zum Ziel führt: einem nachhaltigen Vermögensaufbau.

Für weitere Infos klicken Sie hier .

Matthias Bohn, Vorstand, P&S Vermögensberatungs AG

P&S Renditefonds – Performance und Sicherheit

Im Einkauf liegt der Gewinn! In diesem Sinne wird weltweit für den vermögenverwaltenden Mischfonds P&S Renditefonds (ISIN DE000A2H7PC4 / DE000A0RKXE5 )  nach attraktiven Investitionen in Aktien und Anleihen Ausschau gehalten. Solide Unternehmen mit attraktiver Bewertung stehen hierfür im Fokus. Der Value-Ansatz des Fonds wird durch ein Cashflow-Konzept ergänzt. Im Grundsatz geht es darum, möglichst hohe laufende Einnahmen zu generieren. Diese Einnahmen aus Zinsen, Dividenden und Optionsprämien summieren sich beim Renditefonds auf jährlich 5-7 Prozent des Fondsvermögens. Durch das Cashflow-Konzept gewinnen die Investoren die nötige Zeit, um in verschiedenen Marktphasen ruhig und gelassen bleiben zu können. Positiver Nebeneffekt des Cashflow-Konzept ist zudem, dass die Einnahmen für Reinvestitionen oder für eine attraktive Ausschüttung zur Verfügung stehen. Value und Cashflow werden somit zu Performance und Sicherheit kombiniert. Der P&S Renditefonds kann in einer thesaurierenden oder ausschüttenden Variante erworben werden.

Für weitere Infos klicken Sie hier.