Luxemburg / Helsinki, 15. April 2021

Universal-Investment legt Private-Debt-Dachfonds für Mandatum Asset Management auf

Der finnische Vermögensverwalter Mandatum Asset Management und die Fonds-Service-Plattform Universal-Investment haben einen neuen Private-Debt-Dachfonds für professionelle Anleger in Europa aufgelegt. Mandatum Asset Management, eine Tochter der Sampo Group, wird den stark diversifizierten Fonds managen und mit seiner umfangreichen Expertise über Investitionen in acht bis zehn verschiedene Fonds entscheiden. Zu Beginn steht der erste Teilfonds der Luxemburger Dachstruktur deutschen sowie österreichischen (semi-)professionellen Anlegern zur Verfügung.

„Wir investieren seit über zehn Jahren erfolgreich in Private Debt und haben bisher vier Dachfonds für unsere lokalen Kunden gemanagt. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Universal-Investment und darauf, ihre Expertise in diesem schnell wachsenden Bereich für europäische Investoren nutzen zu können“, sagt Lauri Vaittinen, CEO, Mandatum Asset Management.

Der Private-Debt-Dachfonds wird unter anderem eine Vielzahl von Investitionen über Zielfonds in Europa und Nordamerika tätigen. Durch dieses stark diversifizierte Profil und ein Blended-Return-Ziel im hohen einstelligen Bereich bietet der Dachfonds berechtigten Investoren attraktive risikoadjustierte Renditen.

Es wird erwartet, dass die Zielgröße des Fonds von 200 Millionen Euro schnell erreicht wird, da die Nachfrage nach privaten Fremdfinanzierungen hoch ist. „Mandatum Asset Management ist ein toller Partner für unsere Plattform, darüber freuen wir uns sehr. In den vergangenen Monaten konnten wir beobachten, dass die Nachfrage institutioneller Investoren nach Private Debt stark gestiegen ist. Sie schätzen die planbaren Erträge sowie die – im Vergleich zu traditionellen Anlageklassen – besseren Renditen“, kommentiert Dr. Sofia Harrschar, Head of Alternative Investments bei Universal-Investment.

Tatsächlich haben institutionelle Anleger den Banken in den vergangenen Jahren kontinuierlich Marktanteile bei der Finanzierung von Unternehmenskäufen abgenommen. Nach Daten von S&P Global Market Intelligence wurden im Jahr 2019 80 Prozent der europäischen Fusionen und Akquisitionen (M&A) von institutionellen Investoren finanziert. Im Jahr 2010 lag ihr Anteil noch bei 34 Prozent.

Neben dem Niedrigzinsumfeld, das institutionelle Investoren dazu bringt, sich nach alternativen Anlagen wie Private Debt und Private Equity umzusehen, treibt auch die verschärfte Bankenregulierung dieses Wachstum an. Experten erwarten, dass die Basel-III-Regulierung, die am 1. Januar 2022 vollständig in Kraft tritt, die Kreditvergabekapazität der Banken weiter beeinträchtigen wird.

Auch bei Universal-Investment hat die Nachfrage nach Private Debt in den vergangenen zwölf Monaten deutlich zugenommen. Mit Mandatum Asset Management hat die Service-KVG nun auch einen der ersten Fondsinitiatoren aus Nordeuropa als Kunden gewonnen, der in diesem Bereich aktiv ist, was das internationale Wachstum der Gruppe unterstreicht.

* * *

Disclaimer: Der Fonds wird derzeit ausschließlich in Deutschland und Österreich vermarktet. Daher ist es wichtig zu sagen, dass in

Deutschland: Die Vermarktung erfolgt ausschließlich an semiprofessionelle oder professionelle Anleger. Der Vertrieb und das Angebot an Kleinanleger, die nicht als semiprofessionelle oder professionelle Anleger qualifiziert sind, ist nicht zulässig.

Österreich: Die Vermarktung erfolgt ausschließlich an professionelle Anleger. Der Vertrieb und das Angebot an Kleinanleger, die nicht als professionelle Anleger qualifiziert sind, ist nicht zulässig.

SCSp-Dachfonds steht (semi-)professionellen Investoren offen

Private-Debt-Investitionen in Europa und Nordamerika geplant

Bernd Obergfell

Head of Communications

Telefon
+49 69 71043 575

E-Mail
bernd.obergfell@universal-investment.com

Zu den Kontakten hinzufügen

Unternehmensprofil

Hier finden Sie unser aktuelles Porträt  mit allen wichtigen Daten auf einen Blick.