ESG gehört zur DNA unseres Unternehmens

Nachhaltigkeit bei Universal Investment

Was bedeutet Nachhaltigkeit für uns?

Universal Investment übernimmt als eine der führenden Fonds-Service-Plattformen und Super ManCos in Europa Verantwortung für Kunden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie für Gesellschaft und Umwelt.Unternehmerische Nachhaltigkeit gehört zur DNA unseres Unternehmens. Dieser Stellenwert wird strategisch durch die Integration von Nachhaltigkeit in unsere Vision und operativ durch die organisatorische Verankerung des ESG-Office unterstrichen.



Als Unternehmen sowie als Dienstleistungspartner unserer Kunden haben wir zwei effektive Hebel, um die nachhaltige Entwicklung voranzutreiben. Das globale Bewusstsein und die Notwendigkeit der nachhaltigen Entwicklung führt dazu, dass sich Wirtschaftssysteme ebenso wie Finanzsysteme wandeln müssen. 

Als Plattform sehen wir uns in der einzigartigen Lage die gesamte Wertschöpfungskette der Kapitalverwaltung miteinander zu verbinden, als kompetenter Partner unsere Kunden bei nachhaltigen Investments zu unterstützen und einen Wandel im Markt durch übergreifenden Austausch und Zusammenarbeit voranzutreiben.

  • Eurosif-Report 2021

    Fostering Investor Impact

    Fostering Investor Impact – das ist das Motto des 2021-Reports  von Eurosif, dem europäischen Verband zur Förderung nachhaltiger Investments. Angesichts der globalen Entwicklungen auch, aber eben nicht nur, in Sachen Klimawandel, empfiehlt der Verband unter anderem:

    1. Einführung eines Rechtsrahmens, der das Engagement von Investoren gegenüber Unternehmen und politischen Entscheidungsträgern fördert (SRD II, SFDR, EU-Taxonomie, EU Green Deal)
    2. Verbesserung der Marktsignale, die von der EU-Agenda für nachhaltige Finanzen ausgehen
    3. Verstärkung des Einflusses der Investoren durch die Verringerung des Risikos von Investitionen, die für eine Netto-Null-Prognose erforderlich sind

    Wir sind stolz, dass wir das als Sponsor des neuen Reports begleiten dürfen und aufzeigen können, wir wir institutionelle Investoren und Fondsinitiatoren bei Implementierung von Nachhaltigkeitsrisiken begleiten.

Unser Nachhaltigkeitsverständnis

Die Säulen unseres nachhaltigen Unternehmenserfolgs



Unsere Kunden, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Gesellschaft und Umwelt bilden die Säulen unseres nachhaltigen Unternehmenserfolgs. Unsere Vision erreichen wir auch mit einer Nachhaltigkeitsstrategie, die unserer Verantwortung für diese drei Bereiche gerecht wird. Dabei sollen unsere Unternehmensziele, unsere Kundenorientierung und die Zufriedenheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Einklang mit gesellschaftlichen und ökologischen Grundsätzen stehen.

Die Universal Investment Gruppe ist als zentrale Plattform für institutionelle Anleger und Fondsinitiatoren ein elementarer Baustein der Finanzindustrie. Um der damit einhergehenden hohen Verantwortung gerecht zu werden, haben wir uns aktiv zu den "Principles for Responsible Investment" (PRI) bekannt. Diese von den Vereinten Nationen entwickelte freiwillige Selbstverpflichtung hat das Ziel, ökologische, soziale und die Unternehmensführung betreffende Faktoren stärker bei Anlage-Entscheidungen zu berücksichtigen. Die Universal Investment-Gruppe verzichtet als Fonds-Service-Plattform seit der Unternehmensgründung 1968 bewusst auf ein eigenes aktives Asset Management. Deswegen stehen für uns diese PRI-Grundsätze maßgeblich im Vordergrund:

  • Wir werden die Akzeptanz und die Umsetzung der PRI-Grundsätze in der Investmentbranche vorantreiben.
  • Wir werden zusammenarbeiten, um unsere Wirksamkeit bei der Umsetzung der PRI-Grundsätze zu steigern.
  • Wir werden über unsere Aktivitäten und Fortschritte bei der Umsetzung der PRI-Grundsätze Bericht erstatten.
  • Nachhaltige Kapitalanlagen mit uns

    Als unabhängige Fonds-Service-Plattform bündeln wir die Kapitalanlagen von institutionellen Anlegern wie Versorgungswerken, Unternehmen und Stiftungen sowie von Fondsinitiatoren wie Asset Managern, Banken oder Investmentboutiquen mit einem Volumen von insgesamt über 400 Milliarden Euro. Dieses Plattform-Modell macht uns zu einem idealen Ansprechpartner, um unsere Kunden auf dem Weg zur Integration von Nachhaltigkeit in ihren Kapitalanlagen zu begleiten und damit auch die PRI-Grundsätze zu unterstützten, welche sich eher auf das aktive Asset Management beziehen.

  • Zusammenarbeit und Transparenz

    Darüber hinaus wollen wir die Zusammenarbeit im Nachhaltigkeitsbereich fördern, Transparenz schaffen, neue Standards etablieren sowie diese aktiv mitgestalten. Der Austausch und die Zusammenarbeit mit weiteren Nachhaltigkeitsinitiativen ist daher von großer Bedeutung. Demgemäß engagiert sich die Universal-Investment-Gruppe zum einen in Verbänden und Arbeitskreisen, die das Thema Nachhaltigkeit in der Finanzwirtschaft fördern und weiterentwickeln. Zum anderen beteiligen wir uns an Initiativen, nachhaltigen Produktentwicklungen unserer Kunden oder entwickeln mit Innovatoren (z.B. FinTechs) und Startups neue Produkte oder Dienstleistungen, die Nachhaltigkeit in der Finanzindustrie fördern.

  • Wissensaustausch & Weiterentwicklung

    Wir streben nach einem effektiven Wissensaustausch sowie einer Sensibilisierung der Finanzindustrie für ESG-Themen und der damit verbundenen Beschleunigung ihrer Umsetzung und Weiterentwicklung. Die Universal-Investment-Gruppe definiert die eigene Rolle als Wegbereiter, da sie durch ihre Plattform die gesamte Wertschöpfungskette der Asset-Management-Industrie miteinander verbindet.

Umsetzung und Zuständigkeiten

Nachhaltigkeit in der Unternehmensorganisation

Nachhaltigkeit und unternehmerische Verantwortung werden bei der Universal Investment Gruppe bereits gelebt und nehmen in unserer strategischen Positionierung einen immer bedeutenderen Stellenwert ein. Dies zeigt sich auch daran, dass das Thema Nachhaltigkeit direkt beim CEO verankert ist.

Zudem wurde das Thema strukturell in der Unternehmensorganisation verankert. Zum einen wurde ein Nachhaltigkeitsbeauftragter ernannt, der in seiner Rolle die Einbeziehung von Nachhaltigkeit in allen Unternehmensbereichen begleitet und Nachhaltigkeitsthemen intern wie auch extern kommuniziert.

Zum anderen wurde unter der Leitung des Nachhaltigkeitsbeauftragten ein ESG-Office als eigene Instanz im Unternehmen gegründet. Die Mitarbeiter des ESG-Office arbeiten mit einem interdisziplinären Team aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, beispielsweise aus Communications, Legal, Risk, Sales sowie den Produkt- und Operationsbereichen, zusammen. So können abteilungs- und fachbezogene Kompetenzen gebündelt und zur Analyse, Entwicklung, Integration und Kommunikation von Nachhaltigkeitsthemen genutzt werden. Dieser Ansatz ermöglicht es der Universal Investment-Gruppe flexibel auf die wachsenden Anforderungen einzugehen und den stetigen Wandel mit dieser geschaffenen Struktur zu begleiten.

Unsere Verantwortung gegenüber Kunden



In unserer Rolle als unabhängige Fonds-Service-Plattform und Treuhänder stellen wir den verantwortungsvollen Umgang mit dem Kapital und den Rechten der Anleger sicher. Wir haben hierzu die Wohlverhaltensregeln des BVI Bundesverbandes Investment und Asset Management e. V.  mit ins Leben gerufen und erfüllen die freiwilligen Grundsätze und Vorschriften der deutschen Asset-Management-Branche.

Wir streben danach, unsere Geschäftspartner bei der Integration von Nachhaltigkeit in der Kapitalanlage zu begleiten und stehen ihnen mit unserer Expertise zur Seite. Unsere Strategie basiert auf drei Säulen. Diese dienen nicht nur der Förderung von Akzeptanz, Transparenz und Zusammenarbeit, sondern ermöglichen vielmehr eine gemeinschaftliche Weiterentwicklung von Nachhaltigkeit in der Finanzindustrie.

  • ESG Hub

    Mit dem Aufbau eines "ESG-Hubs" möchten wir unsere Fonds-Service-Plattform nutzen, um den Wissensaustausch zu fokussieren und unsere Partner bei der Integration von Nachhaltigkeit zu unterstützten, in dem wir Transparenz für die Kapitalanlagen schaffen und gemeinsam Netzwerke aufbauen um Know-how auszutauschen. Die freiwillige Initiative soll es unseren Partnern sowie auch uns ermöglichen, voneinander zu lernen und gemeinsam neue, nachhaltige Wege zu gehen.

  • ESG Innovation

    Als Fonds-Service-Plattform ist es unsere elementare Aufgabe, unsere Kunden bei der Umsetzung ihrer Nachhaltigkeitsbemühungen zu unterstützten. Wir bieten daher vielfältige Dienstleistungen für institutionelle Anleger und Fondsinitiatoren an. Dazu gehören beispielsweise individuelle ESG-Reportings  oder passgenaue Anlagekonzepte auf Basis von ESG-Indizes. 

  • Cooperation & Transparency

    Die Universal-Investment-Gruppe ist seit ihrer Gründung 1968 als Erfinder der Master-KVG und Pionier der Private-Label-Fonds ein Innovationstreiber in der deutschen Finanzindustrie mit dem Ziel, Mehrwerte für unsere Kunden zu schaffen. Seit 2019 haben wir dies auch organisatorisch mit einem eignen Innovation Management verankert, um die Innovationskultur noch weiter zu stärken. Die Kombination von Nachhaltigkeit und Innovation ist hier eines der treibenden Themen bei der Entwicklung von neuen Services und Standards.

Leitbild



Unser Selbstverständnis

Die Universal Investment-Gesellschaft mbH, Mitglied im BVI Bundesverband Investment und Asset Management e. V. , orientiert sich in ihrem Handeln an dem Leitbild der deutschen Investmenfondsbranche.

Wir sind als Treuhänder den Anlegern verpflichtet

Bei der Verwaltung des uns anvertrauten Vermögens handeln wir ausschließlich im Interesse der Anleger. Wir nehmen ihre Rechte unabhängig wahr. Wir begrüßen die staatliche Überwachung dieser gesetzlichen Verpflichtung; sie unterscheidet uns von anderen Anbietern von Anlageprodukten. Unsere Fonds sind vor Insolvenz geschützt, da die Vermögenswerte in den Fonds gesondert verwahrt werden. Sie stehen unter der unabhängigen Kontrolle der jeweiligen Verwahrstelle, die ihrerseits ebenfalls von einer zuständigen Aufsichtsbehörde überwacht wird. Wir wollen langfristigen Anlageerfolg erzielen.

Unser Erfolg ist der Erfolg unserer Anleger

Hierbei sind nicht nur eine überzeugende Rendite, sondern auch Risikostreuung und Liquidität sehr wichtig. Wir unterstützen eine anlegergerechte Beratung, indem wir klar und umfassend über Chancen, Risiken und Kosten informieren.

Wir bringen Vorteile für Wirtschaft und Gesellschaft

Wir ermöglichen kleinen wie großen Anlegern einen chancengleichen Zugang zu allen Anlagemärkten. Indem wir das Geld der Anleger Unternehmen und dem öffentlichen Sektor zur Verfügung stellen, tragen wir zu Wachstum und Beschäftigung bei. Für die kapitalgedeckte Altersvorsorge liefern wir geeignete Lösungen. Wir fördern die finanzielle Bildung der Anleger. Zur Implementierung dieses Leitbildes in die laufende Geschäftstätigkeit der Fondsgesellschaften hat die Investmentfondsbranche mit den BVI-Wohlverhaltensregeln  eigene freiwillige Standards zur Selbstregulierung festgelegt. Sie tragen deren Rolle als Treuhänder Rechnung, die besonders hohe Anforderungen an das Verhalten gegenüber den Anlegern stellt.

Fondsgesellschaften sind sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst. Sie sind eine eigene Säule der Finanzwirtschaft und agieren im Interesse der Anleger gleichberechtigt neben und unabhängig von Banken und Versicherungsgesellschaften. Sie verwalten einen großen Teil des Altersvorsorgekapitals, das in Publikums- und Spezialfonds investiert ist.

Daher nehmen Fondsgesellschaften in Deutschland eine Schlüsselrolle bei der Altersvorsorge ein. Sie stellen Unternehmen Kapital für Wachstum zur Verfügung und finanzieren als Käufer von Anleihen die öffentlichen Haushalte. Sie schaffen Arbeitsplätze und beteiligen sich aktiv an Bildungsinitiativen. Sie nehmen am gesamtgesellschaftlichen Diskurs zum verantwortlichen Investieren teil. Fondsgesellschaften verwalten die ihnen von den Anlegern anvertrauten Gelder nach strengen gesetzlichen Vorgaben. Sie handeln ausschließlich im Interesse der Anleger und beachten bei der Fondsverwaltung die Integrität des Marktes, den Grundsatz der Risikostreuung sowie Anlage- und Risikogrenzen.

Interne Kontrollverfahren (z. B. durch Risikocontrolling, interne Revision, Compliance) sind wesentlicher Teil ihrer ordnungsgemäßen Geschäftsorganisation. Fondsgesellschaften treffen Vorkehrungen, die sicherstellen, dass sie die Anlegergelder in Übereinstimmung mit der in den Verkaufsunterlagen beschriebenen Anlagestrategie und dem Risikoprofil des betreffenden Fonds sowie den jeweils geltenden rechtlichen Bestimmungen anlegen. Neben den gesetzlichen Pflichten berücksichtigen Fondsgesellschaften eigenverantwortlich und angemessen die in den BVI-Wohlverhaltensregeln festgelegten freiwilligen Grundsätze der Selbstregulierung und Kodizes und entwickeln diese über den BVI fort. Fondsgesellschaften informieren ihre Anleger in geeigneter Weise, ob und inwieweit sie diese BVI-Wohlverhaltensregeln einhalten.

Unsere Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt


Wir sind uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung als Unternehmen und Fonds-Service-Plattform bewusst, die wir bei der Verwaltung des uns anvertrauten Vermögens haben. 

Unsere Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt

Kapital aus der privaten Altersvorsorge und betrieblichen Altersversorgung macht einen hohen Anteil an den auf unserer Plattform aufgelegten Publikums- und Spezialfonds aus. Als Marktführer bei den Master-KVGs nehmen wir eine Schlüsselrolle bei der betrieblichen Altersversorgung und bei Pensionsgeldern in Deutschland ein.

Wir arbeiten daran, unser gesamtes unternehmerisches Handeln so auszurichten, dass es für die Gesellschaft, in der wir leben, und für unsere Umwelt nachhaltig und wertvoll ist.

 

  • Gesellschaft

    Soziale Verantwortung

    Wir unterstützen seit 2016 zwei Frankfurter Projekte  des Kinder- und Jugendwerks „Die Arche e. V. " - sowohl bei ihren lokalen Initiativen in Frankfurt am Main durch Sach- und Geldspenden als auch durch Freiwilligenarbeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Hausaufgabenhilfe für Kinder aus benachteiligten Familien. Darüber hinaus bieten wir an unserem Standort Krakau ein Mentoringprogramm  und Praktika für Schüler und Studenten der Internationalen Schule Krakau.

    Ethische Verantwortung

    Wir prüfen potenzielle Geschäftsbeziehungen anhand einer internen Black List sowie des Controversial Weapons Monitor. Mithilfe dieser spezialisierten Datenbank von ISS Governance  werden Unternehmen identifiziert, die gemäß UN-Übereinkommen an der Herstellung von Streumunition beteiligt sind. Universal-Investment hat sich dazu entschlossen, Titel dieser Emittenten vom Erwerb auszuschließen.

  • Umweltschutz

    Zu unseren Zielen gehört es auch, die Klimaauswirkung aus dem Geschäftsbetrieb messbar zu machen. Um einen nachhaltigen Geschäftsbetrieb zu ermöglichen, wird eine Klimastrategie entwickelt, die Emission soweit wie möglich vermeidet oder verringert. Dazu wird eine gruppenweite systematische Erhebungsstruktur für Umweltkennzahlen etabliert.

     

    Bei der Wahl unseres Frankfurter Stammsitzes haben wir uns 2014 mit dem Gebäudekomplex ibc in der Theodor-Heuss-Allee 70 bewusst für ein Objekt entschieden, dass dem international anerkannten Zertifizierungsstandard LEED in der Ausführung Gold entspricht. Durch die Standards dieses Verfahrens sind alle Aspekte eines klimafreundlichen Arbeitsplatzes gewährleistet. 2018 wurde der LEED-Gold-Standard erneut bestätigt.

     

    Darüber hinaus ermöglichen wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern durch kostenlose Jobtickets einen umweltfreundlichen Weg zum Arbeitsplatz mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Reisetätigkeiten bekommen zudem die Bahncard und werden über die entsprechenden Regelungen angehalten, Dienstreisen mit dem Zug anstatt mit dem Flugzeug zu unternehmen.

     

    Auch im Einkaufsprozess werden wir Nachhaltigkeit immer weiter integrieren und bei unseren Geschäftspartnern abfragen. Unser Ziel ist es, eine nachhaltige Wertschöpfungskette zu schaffen, die sich ihrer Verantwortung bewusst ist und diese auch transparent offenlegt.

Unsere Verantwortung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Das Ringen um die besten Fachkräfte und der demografische Wandel sind nur einige Themen, die auch uns als Unternehmen beschäftigen. In Zeiten, in denen der Unternehmenserfolg zunehmend von der Verfügbarkeit, Kompetenz und dem Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter abhängt, wird es immer wichtiger, diese zu gewinnen, zu halten und zu entwickeln.

Dabei setzt die Universal Investment-Gruppe auf eine Unternehmenskultur der Zuständigkeit und Eigenverantwortung. Dazu gehören die Förderung von Gleichberechtigung und Diversität ebenso wie die Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, beispielsweise durch die Beteiligung an Kinderbetreuungskosten oder der engen Kooperation mit dem pme Familienservice  in den Bereichen Kinderbetreuung, Homecare-Eldercare oder Lebenslagen-Coaching.

Zudem fördern wir durch die Einbindung unserer Kolleginnen und Kollegen in unser Mitarbeiterentwicklungsprogramm bei der Verwirklichung professioneller und persönlicher Potenziale. Weitere Informationen zu unserem Vergütungssystem  zu unserem Verhaltenskodex  und zu unseren Benefits  erhalten Sie auf den verlinkten Seiten.

Haben Sie Fragen?

Für weitere Informationen oder Rückfragen können Sie sich jederzeit an das ESG-Office unter sustainability@universal-investment.com wenden.

Robert Bluhm

Nachhaltigkeitsbeauftragter / Sustainability Officer

sustainability@universal-investment.com