Drucken:

News

Brückenbauer für institutionelle Investoren

Erscheinungsdatum: 

11. Dezember 2023

Oliver Fischer, Fund Distribution Oliver Fischer, Head of Fund Distribution, Universal Investment Quelle: Alex Habermehl Fotografie

„Aktive Manager erzielen nachweislich Mehrwerte“, sagt Oliver Fischer, Head of Fund Distribution bei Universal Investment. Warum die anspruchsvolle Fondsselektion seiner Meinung nach wieder an Bedeutung gewinnt und wie institutionelle Investoren Unterstützung bei der Suche nach vielversprechenden Fondsstrategien auch über den eigenen Horizont hinaus erhalten, erläutert der Leiter des Fondsvertriebs im universal-spotlight-Interview.

universal spotlight: Herr Fischer, stehen aktive Anlagestrategien vor einem Comeback?

Oliver Fischer: Passive Investments haben ihre Berechtigung. Nachdem es jahrelang eine Hinwendung zu ihnen gab, nehmen wir allerdings inzwischen in einigen Asset-Klassen eine Rückkehr in den aktiven Bereich wahr, insbesondere in Nischenmärkte, die Marktineffizienzen bieten. Doch selbst in etablierten Marktsegmenten stoßen wir immer wieder auf Manager, denen es gelingt, einen langfristigen Mehrwert für Investoren zu erwirtschaften. Wer nachhaltige Outperformance in allen Asset-Klassen sucht, kommt am aktiven Fondsmanagement nicht vorbei. Hinzu kommt, dass die Flows auf dem aktuellen Zinsniveau noch überwiegend in Staats- und Unternehmensanleihen mit guten Ratings laufen. Wenn sich das Zinsniveau wieder ändert, gewinnt die Suche nach Alternativen an Bedeutung. Damit wird die Fondsselektion umso wichtiger. Für die Auswahl passiver Strategien reicht der Blick auf Kosten, Tracking Error und Replikationsmethode. Die Auswahl aktiver Strategien ist hingegen ungleich komplexer, ebenso der Zugang zu den besten Asset Managern.

Wie kann Ihr Fund-Distribution-Team Investoren bei diesen Herausforderungen unterstützen?

Mein Team kann zu erheblicher Effizienzsteigerung bei der Fondsauswahl beitragen. Institutionelle Investoren können zwar auch mit Dutzenden von Asset Managern einzeln sprechen, um geeignete Fonds für ihre Anforderungen zu finden. Das erfordert aber viel Zeit und Aufwand. Wir dagegen bieten Anlegern aus einer Hand eine Vorauswahl exzellenter Fondsstrategien in einer Vielzahl von Asset-Klassen. Unsere Auswahl erfolgt anhand zahlreicher quantitativer und qualitativer Kriterien. Dahinter stehen wir mit viel Expertise und einer hundertprozentigen Überzeugung. Daneben profitieren Anleger von der Kompetenz von Universal Investment als KVG, zum Beispiel wenn es um die Erfüllung der oftmals auch regulatorisch getriebenen umfangreichen Reporting-Anforderungen institutioneller Anleger geht.

Sind Investoren nicht selbst gerne als „Perlentaucher“ unterwegs?

Viele institutionelle Investoren haben selbst starke Kompetenzen in der Fondsauswahl, doch manch erfolgreiche Strategie ist für europäische Anleger gar nicht verfügbar. Hier können wir eine Brücke bauen. Denn wir suchen international nach Asset Managern, die bisher keine Fonds für hiesige Investoren aufgelegt haben. Dabei entdecken wir regelmäßig spezialisierte Asset Manager, die noch keiner auf dem Schirm hatte. So fanden wir kürzlich heraus, dass einige der attraktivsten Strategien für US Small Caps mit langfristig hoher Performance-Qualität in Europa gar nicht erwerbbar waren. Nur für ein einzelnes Spezialfonds-Segment würde der Asset Manager den Schritt nach Europa kaum gehen beziehungsweise das erstmalige Onboarding für nur einen Spezialfonds wäre auch für den Investor eine operative Herausforderung. Wir können ihm aber die Perspektive bieten, neue Märkte zu erschließen. Dies kommt institutionellen Investoren, Asset Managern und natürlich auch uns zugute. Letztlich agieren wir hier aber als outgesourctes Sales Office für den Asset Manager und ersetzen damit den direkten Kontakt oder stellen ihn bei Bedarf her.

Nach welchen Kriterien wählt Fund Distribution die Fonds für ihren Fondsvertrieb aus?

Wir vertreiben nur hochspezialisierte Anbieter, die für eine Asset-Klasse oder eine bestimmte Strategie stehen. Das gilt nicht nur für Nischensegmente, aktuell stammt unser erfolgreichstes Produkt aus dem Bereich Global Equities. Überwiegend handelt es sich um Asset Manager aus dem Ausland, die noch nicht im europäischen Markt vertreten sind. Häufig haben sie in ihrem Heimatmarkt schon eine gewisse Größe erreicht und wollen nun mit Universal Investment in Europa wachsen. Dafür brauchen sie den nötigen Marktzugang, unser operationelles Know-how und Vertriebsmöglichkeiten.

Wir analysieren zunächst die Vertriebsfähigkeit der abgedeckten Asset-Klasse im Kontext des jeweiligen Marktumfeldes sowie auf Basis eigener Auswertungen und von Feedback aus Gesprächen mit Investoren. Danach erfolgt ein quantitativer Vergleich des Produkts mit den Fonds der jeweiligen Peergroup. Sehr wichtig ist auch der qualitative Auswahlprozess. Dafür tauchen wir tief in die Materie ein und führen intensive Gespräche mit den Anbietern, denn es geht nicht nur um Produktgüte, sondern auch um die operationelle Aufstellung des Asset Managers, die Qualität des Investmentprozesses, die Stabilität des Teams sowie weitere qualitative Kriterien. Wir klären die Fragen, die auch uns von Investoren gestellt werden, um die Kompatibilität mit den Anforderungen institutioneller Investoren zu gewährleisten.

Fund Distribution optimiert kontinuierlich das Vertriebsportfolio, um es Kundeninteressen, beispielsweise an einer bestimmten Asset-Klasse oder Strategie, anzupassen. Wir sprechen dann den aus unserer Sicht besten Asset Manager in diesem Bereich an und schlagen vor, mit ihm ein Fondsvehikel für den europäischen Vertrieb zu lancieren. So bringen wir Asset Manager mit institutionellen Investoren zusammen. Aktuell haben wir zum Beispiel Asset Manager aus Skandinavien oder Nordamerika in unserer Betreuung.

Welche institutionellen Investoren gehören zu Ihrer Zielgruppe?

Die Kernzielgruppe sind institutionelle Investoren wie Versorgungswerke, Versicherungen, Pensionskassen, Unternehmen, kirchliche Investoren, aber auch Family Offices, Dachfonds, Stiftungen oder Consultants. Hinzu kommt der Wholesale-Bereich, wie etwa Banken oder unabhängige Vermögensverwalter, Broker-Pools und Fondsplattformen.

Noch eine abschließende Frage: Wie holen Sie potenzielle Investoren ab?

Unser erfahrenes Vertriebsteam kennt aus vielen Gesprächen mit den Entscheidern im Anlagemanagement sehr genau die individuellen Bedürfnisse. Auf diese Weise sind wir Sparringspartner der institutionellen Investoren, wenn es um die Suche nach den aussichtsreichsten Strategien geht. Indem wir das „Onboarding“ dieser Strategien sicherstellen, erweitern wir den Kreis der investierbaren Asset Manager für unsere Kunden. Ohne unsere Unterstützung würde es vielen institutionellen Investoren schwerfallen, spezialisierte Investmentboutiquen aus dem Ausland an ein Spezialfonds-Segment anzubinden. Schließlich kümmern wir uns um die regulatorischen Anforderungen, etwa in Bezug auf das Reporting. Nicht alle Asset Manager sind leicht davon zu überzeugen, wie wichtig dies ist. Zudem bieten wir breit gefächerte Informationen, zum Beispiel über eine Plattform für Webinare sowie Eventformate und unseren neu geschaffenen Bereich „Universe“ auf unserer Webseite. Dort können sich institutionelle Investoren einen Einblick zu den Investmentstrategien unserer über Fund Distribution angebundenen Fondspartner verschaffen. Alle in Kooperation mit Universal Investment produzierten Inhalte, wie Pressemitteilungen, Videos, Artikel oder Webinare bündelt das Universe.

Wir sind auch zusammen mit Asset Managern auf Roadshows sowie Kongressen präsent und bieten damit institutionellen Investoren die Gelegenheit zum direkten Austausch mit den Fondsmanagern. Unsere Besuche gemeinsam mit den Fondsmanagern bei Investoren vor Ort werden von unseren Anlegern sehr geschätzt.

Disclaimer

©2023. Alle Rechte vorbehalten. Diese Publikation richtet sich ausschließlich an professionelle und semiprofessionelle Anleger und ist nicht für Privatanleger bestimmt. Die Publikation dient ausschließlich Marketingzwecken. Die zur Verfügung gestellten Informationen bedeuten keine Empfehlung oder Beratung. Alle Angaben beruhen auf öffentlich zugänglichen Quellen, die wir für zuverlässig halten. Eine Garantie für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Angaben können wir nicht übernehmen, und keine Aussage in dieser Publikation ist als solche Garantie zu verstehen. Die in dieser Publikation zum Ausdruck gebrachten Meinungen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Angaben zu historischen Wertentwicklungen erlauben keine Rückschlüsse auf Wertentwicklungen in der Zukunft. Alleinige Grundlage für den Anteilerwerb sind die Verkaufsunterlagen zu den jeweiligen Investmentvermögen, die kostenlos bei Universal Investment sowie im Internet unter www.universal-investment.com erhältlich sind. Dies ist kein Angebot oder keine Aufforderung zur Zeichnung von Anteilen oder Aktien eines Investmentvermögens. Die dargelegten Informationen sollten nicht als zuverlässig in diesem Sinne erachtet werden, dass sie im Hinblick auf die etwaige Annahme eines Zeichnungsangebots unvollständig sind und noch geändert werden.

Weitere Themen