Drucken:

Press Release

Universal Investment wird KVG für Bayerische Versorgungskammer gründen

Erscheinungsdatum: 31. März 2022

Frankfurt am Main / München

  • Unternehmen
  • Institutionelle Investoren
  • Anlagevermögen beträgt 75 Milliarden Euro
  • Neue UI BVK KVG bündelt und ergänzt Dienstleistungen für Bayerische Versorgungskammer
Die Universal Investment Gruppe wird eine eigene Kapitalverwaltungsgesellschaft gründen für ihren größten Kunden, die Bayerische Versorgungskammer (BVK). Ziel der künftigen Gesellschaft namens UI BVK KVG ist es, die Anlagen der BVK mit einem Spezialistenteam zu verwalten. Das Anlagevermögen beträgt dabei perspektivisch 75 Milliarden Euro. Über Dach- und Zielfonds verwaltet die UI BVK KVG dann investmentrechtlich 150 Milliarden Euro Assets under Administration. Wie andere sehr große Kapitalsammelstellen, die ebenfalls exklusive KVGs nutzen, werden über die neue Gesellschaft speziell auf die Bedürfnisse der BVK zugeschnittene Dienstleistungen abgerufen. So wird die neue Gesellschaft die BVK mit ihren zwölf rechtlich selbständigen berufsständischen und kommunalen Altersversorgungseinrichtungen bei ihrer strategischen Asset-Allokation unterstützen und diese weiterentwickeln. Die Fonds der BVK werden weiterhin von externen Asset Managern gesteuert. Der Aufsatz sowie die personelle Besetzung der UI BVK KVG sind noch vorbehaltlich der Genehmigung durch die Finanzaufsicht BaFin.

Mit der UI BVK KVG heben wir unsere langjährige Partnerschaft mit der Bayerischen Versorgungskammer auf ein neues Level. Wir freuen uns, dass die BVK uns weiterhin ihr Vertrauen schenkt und auf unser hochspezialisiertes Know-how baut.
Michael Reinhard, CEO Universal Investment
Das uns anvertraute Vermögen wird in Zukunft in einer spezialisierten Einheit unseres bewährten Partners Universal Investment weiter verwaltet. Unser Plan ist es, gemeinsam weiter zu wachsen.
Daniel Just, Vorstandsvorsitzender der Bayerischen Versorgungskammer

Die Bayerische Versorgungskammer ist einer der größten institutionellen Investoren Europas. Seit fast 20 Jahren besteht die Partnerschaft mit Universal Investment als einer der führenden europäischen Fonds-Service-Plattformen und Super ManCos. Die Zusammenarbeit zeichnet gemeinsame Innovationen im Bereich der institutionellen Kapitalanlage aus, etwa den Masterfonds 2.0 oder Alternative Investments im Master-KVG-Konzept unter Trennung von Administration und Asset Management, das von externen Vermögensverwaltern erbracht wird. Mit der eigenen Gesellschaft UI BVK KVG wird diese Geschichte fortgeschrieben. 

Für die nächsten Jahre ist ein Wachstum des Volumens um 50 Prozent geplant, auch durch Umschichtungen aus dem Direktbestand in Fonds für alternative Anlagen. Die UI BVK KVG bündelt und ergänzt dann die Dienstleistungen für die BVK, die über das klassische Master-KVG-Geschäft hinausgehen. Universal Investment wird als Sourcing-Partner die Administration für die UI BVK KVG übernehmen. Zunächst werden die deutschen Wertpapierspezialfonds in die neue Gesellschaft überführt. In den nächsten Jahren soll das Gros der Anlagen übertragen werden. Die Leitung der Gesellschaft übernehmen sollen der Universal Investment Geschäftsführer Stefan Rockel sowie Mathias Wilhelm, Executive Director und Mitglied des Management Boards. Dem Aufsichtsrat der UI BVK KVG angehören sollen neben BVK-Vorstand André Heimrich seitens Universal Investment Chief Customer Officer Katja Müller sowie Chief Executive Officer Michael Reinhard.

***

Über die Bayerische Versorgungskammer

Als größte öffentlich-rechtliche Versorgungsgruppe Deutschlands ist die Bayerische Versorgungskammer ein Dienstleistungs- und Kompetenzzentrum für berufsständische und kommunale Altersversorgung. Sie führt die Geschäfte von zwölf rechtlich selbständigen berufsständischen und kommunalen Altersversorgungseinrichtungen mit insgesamt rund 2,5 Mio. Versicherten und Versorgungsempfängern, 5,4 Mrd. EUR jährlichen Beitrags- und Umlageeinnahmen und rund 3,9 Mrd. EUR jährlichen Rentenzahlungen. Sie managt für alle Einrichtungen zusammen ein Kapitalanlagevolumen von derzeit rund 107,3 Mrd. EUR (Marktwert). Die Bayerische Versorgungskammer beschäftigt über 1.460 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist seit 2010 Unterzeichner der Charta der Vielfalt, seit 2011 Unterzeichner der UN-Prinzipien für verantwortungsvolles Investment (PRI) und seit Februar 2017 Unterzeichner des Memorandums für Frauen in Führung. Sie ist im März 2020 Mitglied bei der Global Real Estate Sustainability Benchmark (GRESB) geworden und im Mai 2021 der Net-Zero Asset Owner Alliance beigetreten.

Pressekontakt

Sie möchten unsere Pressemeldungen erhalten? Schreiben Sie uns - wir nehmen Sie gerne in unseren Presseverteiler auf!
Bernd Obergfell

Bernd Obergfell

Head of External Communications

+49 69 71043 575

bernd.obergfell@universal-investment.com

Weitere Themen

  • Press Release
    30. September 2022

    Zehn Jahre Immobilien-Umfrage von Universal Investment: Portfolios deutscher Institutioneller werden bunter und internationaler 

    Laut der von Universal Investment mittlerweile zum zehnten Mal jährlich durchgeführten Immobilien-Umfrage werden Portfolios deutscher institutioneller Anleger zunehmend breit nach Nutzungsarten und geografischen Zielmärkten diversifiziert. 

    Mehr lesen
  • Press Release
    28. September 2022

    UI Enlyte und Bankhaus Scheich / tradias starten strategische Kooperation

    UI Enlyte, eine Gesellschaft der Universal Investment Gruppe, und das Bankhaus Scheich mit ihrer Krypto-Service-Plattform tradias starten eine strategische Kooperation. Ziel ist es, das Angebot digitaler Assets gemeinsam weiter voranzutreiben sowie Verfügbarkeit und Liquidität auf den Plattformen sicherzustellen.

    Mehr lesen
  • Press Release
    27. September 2022

    Universal Investment legt Fonds mit Kahler & Kurz Capital auf

    Der nach Artikel 8 der EU-Offenlegungsverordnung SFDR klassifizierte Kahler & Kurz Aktienfonds investiert in Qualitätsunternehmen weltweit und strebt damit geringere Schwankungen als der Markt an. Eine entscheidende Kennzahl bei der Auswahl der 25 bis 60 Unternehmen im Portfolio ist die Rendite auf das eingesetzte Kapital (ROCE), die oberhalb von 15 Prozent liegen muss. 

    Mehr lesen