Drucken:

News

Universal Investment ist größte Third-Party ManCo und größter Third-Party AIFM in Luxemburg

Erscheinungsdatum: 

09. Juni 2023



Das 2023 Observatory for Management Companies (ManCos), ein von PwC Luxemburg veröffentlichtes jährliches Barometer, unterstreicht die herausragende Position Luxemburgs als florierendes Fondszentrum. Obwohl seit 2022 das verwaltete Kundenvermögen bei regulierten Produkten zurückgeht, verzeichnet die Publikation einen beeindruckenden Anstieg von 25 % bei alternativen Investmentfonds (AIFs), was die führende Rolle Luxemburgs im Bereich der Real Assets bestätigt. Darüber hinaus sind beeindruckende 54% der von luxemburgischen ManCos verwalteten Investorengelder mit nachhaltigen Anlagen konform, wobei Prognosen einen Anstieg auf 64% in den nächsten 24 Monaten erwarten lassen.

UI_PwC_Badge_010623

Im Bericht für 2023 erhält Universal Investment, ein wichtiger Akteur und vertrauenswürdiger Partner im luxemburgischen Fondssektor, erneut eine bedeutende Anerkennung. Das Unternehmen nimmt in zwei Kategorien die Spitzenposition ein:

  • Größte Third-Party ManCo mit AuM von EUR 118,9 Mrd.
  • Größter Third-Party Alternative Investment Fund Manager (AIFM) mit einem verwalteten Vermögen von EUR 102,2 Mrd.

Katja Müller, Chief Customer Officer der Universal Investment Group, sagt: "Die Universal Investment Group setzt ihren Erfolgskurs in Luxemburg fort. Das von uns in Luxemburg verwaltete Vermögen ist auf rund EUR 120 Mrd. gestiegen, was unsere Fähigkeit unterstreicht, komplexe Märkte zu navigieren. Für uns als Super ManCo ist der Fondshub Luxemburg zusammen mit Irland von zentraler Bedeutung, um unseren Kunden ein umfassendes Angebot an erstklassigen Dienstleistungen zu bieten, die ihren Erfolg fördern."

Weitere Themen

  • Press Release
    10. April 2024

    Universal Investment-Umfrage: Ein Drittel muss ESG-Performance des eigenen Immobilien-Portfolios erst noch bestimmen

    Klassische Energieausweise und GRESB sind beliebteste Verfahren zur Beurteilung der ESG-Performance. Institutionelle Investoren setzen mehr auf Artikel-8-Fonds nach SFDR als auf Artikel-9-Fonds.

    Mehr lesen
  • Press Release
    19. März 2024

    Universal Investment Gruppe beruft Christina Hübschen als neue Chief Human Resources Officer

    Die Universal Investment Gruppe, eine der führenden europäische Fonds-Service-Plattformen und Super ManCos, beruft Christina Hübschen (49) zum Group Chief Human Resources Officer mit Wirkung zum 1. April 2024. In der neu geschaffenen Funktion wird sie gruppenweit alle Aspekte des Personalwesens verantworten mit den Themen HR-Strategie und -Operations, Kultur und Inklusion, Recruiting, Weiterbildung sowie Vergütung und Sozialleistungen.
    Mehr lesen
  • Press Release
    18. März 2024

    Spezialfonds-Analyse von Universal Investment: Investoren schichten von Staats- in Unternehmensanleihen um

    . Institutionelle Investoren reduzierten im letzten Jahr den Anteil von Staatsanleihen in ihren Fondsportfolios und setzten stattdessen verstärkt auf Unternehmensanleihen. In den aggregierten Spezialfonds auf der Plattform von Universal Investment sank der Anteil von Staatsanleihen in den Portfolios von Pensionskassen, Versorgungseinrichtungen, Betriebsrentenkassen oder Stiftungen um rund 0,7 Prozentpunkte, der von Unternehmensanleihen dagegen stieg um rund 1,7 Prozentpunkte.
    Mehr lesen